Taberner

kraftvoller Wein aus dem Herzen des Sherrygebiets

Vicente Taberner, der Kopf der Bodega Huerta de Albalá, realisiert seine Vision eines großen spanischen Rotweins mitten im Sherrygebiet. Nach langer Odyssee fand der Wein-Visionär in Andalusien, was er suchte: die perfekten Bedingungen für die Umsetzung seines Traums, einzigartige Weine von zuverlässig höchster Qualität herzustellen.

Der nach ihm benannte ’Taberner’ ist solch ein Wein: ausgewogen, kraftvoll und unverkennbar mediterran. Erinnert sein Duft an vollreife Brombeeren und Mokka, präsentiert sich sein Geschmack geschmeidig, sortentypisch und würzig-fruchtig. Der dunkelviolette Rotwein besteht aus einer Auslese von Merlot, Cabernet Sauvignon und Syrah-Trauben und reift in Barriques aus französischer Allier-Eiche.
Im Jahr 2000 gegründet, ist das Weingut Huerta de Albalá in der Nähe von Arcos de la Frontera heute eine erfolgreiche Rotwein-Enklave mitten im Sherrygebiet. Seit 2005 werden hier Weine von höchster Klarheit geschaffen, die gleichzeitig den typischen mediterranen Charakter bewahren und von Anfang an ausgezeichnete Bewertungen renommierter Weinkritiker erreichten. Zur Philosophie von Huerta de Albalá gehören Weine von eleganter Struktur und mit weichen Tanninen, gleichzeitig exquisit und kraftvoll.

Vicente Taberner Carsi, gebürtiger Valencianer, lebt mit seiner Familie in Deutschland und war lange im Weinhandel aktiv, bevor er seinen Traum verwirklichte und mit Huerta de Albalá seine eigene Bodega gründete. Dort werden seine Ideen unter seiner persönlichen Leitung von seinem Team umgesetzt. Seit seiner Jugend begeistert sich Vicente Taberner für große Weine und hat es sich jetzt zum Ziel gesetzt, hervorragende Weine herzustellen, die dabei aber nicht protzig oder aufgesetzt wirken: „Der Taberner ist vor allen Dingen ein unprätentiöser Wein, der Ausdruck der andalusischen Landschaft und unserer Leidenschaft ist.“

www.vinopolis.de


stats