Bäko zeichnet beste Brötchentütendesigner aus

Bereits im Mai diesen Jahres hat die Bäko einen bundesweiten Brötchentüten-Designwettbewerb ausgeschrieben, an dem sich die Studierenden der Kunstakademien, Fachschulen, Fachhochschulen und Hochschulen für Design, visuelle Kommunikation und Künste im gesamten Bundesgebiet beteiligen konnten. Eingesendet wurden dutzende kreative Beiträge und Designkonzepte, die sich mit einem neuen, ganzjährig verwendbaren Motiv für Faltenbeutel, Rollenpapier, Tragetaschen, Coffee-to-go-Becher und Servietten auseinander setzten. Insgesamt 24 Entwürfe wurden aus der Vielzahl der Einsendungen ausgewählt und im Bäko magazin zur Leserwahl präsentiert.

Im Rahmen der iba 2009 konnten jetzt die vier Gewinner der Leserwahl ausgezeichnet werden. Den ersten Platz, der mit einem Preisgeld von 2.000 Euro dotiert ist,  belegte Curie Kure, die an der Hochschule für angewandte Wissenschaften (HAW) Kommunikationsdesign, Hamburg, studiert. Ihr Entwurfbetont klassische Getreidemotive und markante Produkte, die auf die Zutaten und Ursprünge des Bäckerhandwerks verweisen. Über ihren zweiten Platz und ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro konnte sich Jessica Künzie freuen, die an der Kölner Akademie für Kommunikationsdesign studiert. Den dritten Platz mit einem Preisgeld von je 250 Euro teilten sich Linde Böhm aus Ulm (Hochschule für Gestaltung Schwäbisch-Gmünd) und Sibylle Egelkamp aus Hörstel (Werbe- und Medienakademie Marquardt, Dortmund).

www.baeko.de

stats