Ben & Jerry's

Jetzt auch in der 4,5 l-Größe für kreative Desserts

Nachdem die Eismarke 'Ben & Jerry's', 1978 von Ben Cohen und Jerry Greenfield gegründet, seit Jahren mit fair gehandelten, nachhaltigen, klimaneutralen Produkten in 150- und 500 ml-Bechern ein großer Erfolg ist, können Gastronomen das Premium-Eis jetzt auch für kreative Desserts verwenden: Acht verschiedene Sorten gibt es nun auch im 4,5 l-Format. Damit lassen sich Sundaes mit viel Eis, aber auch anderen Zutaten wie Chips, Brownies, Donuts und Toppings herstellen.

Diese bieten große Vielfätigkeit, von der 'Vanilla Couch Potato', bestehend aus Vanilleeis auf salzigen Kartoffelchips mit Schoko-Ecken, über den 'Choc Berry Crumble' aus Cherry Eiscreme auf Brownie Crumbles mit Kirschen und Kirschsoße, bis hin zum 'Cookie Sandwich', bei dem zwischen zwei Chocolate Chip Cookies Ben & Jerry´s Peanut Butter Cup-Eiscreme steckt.

Darüber hinaus können Gastronomen ab sofort auch den Ben & Jerry´s-'Freundeskreis' präsentieren, der fünf Scoops Eis in jeweils einem Glas umfasst und für größere Gästerunden, die mehr als eine Eissorte probieren wollen, ideal ist. Zusätzlich machen auch neue Eiskarten, Menüständer und Teller auf die Ben & Jerry´s-Desserts aufmerksam.

Neben seinen kreativen Sorten und Namen ist Ben & Jerry's auch für sein Engagement bei mehreren sozialen Projekten bekannt. Bis Ende 2013 wurde das gesamte Produktportfolio auf Fair Trade umgestellt. Mit dem Wettbewerb 'Bist du der nächste Ben & Jerry's' werden außerdem junge Sozialunternehmer unterstützt.

www.benjerry.de

stats