DasEis

Klimaneutrales Premium-Eis mit Climate Partner

Alle Sorten der Premium-Marke 'DasEis.' sind ab sofort klimaneutrale Lebensmittel. Die Bioeismanufaktur aus Wiesbaden stärkt damit die bisherigen hochwertigen und nachhaltigen Produkteigenschaften und bietet den Konsumenten einen klimafreundlichen Genuss. Erreicht wurde dieses Ziel gemeinsam mit ClimatePartner, einer Beratungsfirma, die Unternehmen aller Branchen dabei unterstützt, Wachstumschancen durch freiwilligen Klimaschutz zu schaffen.
Die Premium-Marke ist eine der ersten klimaneutralen Lebensmittel überhaupt. „Unser Speiseeis wird so nachhaltig wie möglich mit den besten Zutaten produziert. Vegan, regional oder fair gehandelt, biologisch, ohne Palmfett und jetzt auch klimaneutral – damit bauen wir unseren Innovationsvorsprung weiter aus“, erklärt Florian Mayr, Mit-Gründer und Leiter Vertrieb & Marketing von DasEis.

„DasEis. bringt Klimaschutz 'in' das Produkt und schafft ein weiteres wichtiges Kaufargument für eine stetig wachsende grüne Kundengruppe“, sagt Tristan A. Foerster, Geschäftsführer von ClimatePartner. „Wir bieten mit Klimaneutralität einen konkreten ökologischen Mehrwert: mit jedem Eisbecher von DasEis. leistet unser Kunde einen Beitrag im Klimaschutz und kann nachhaltiger konsumieren“, so Florian Mayr.

Damit das Speiseeis ein klimaneutrales Lebensmittel werden kann, wurde ein CO2-Fußabdruck auf Produktebene erstellt. Darin enthalten sind CO2-Emissionen, die durch Rohstoffe, Produktion, Produktverpackung sowie Auslieferung verursacht werden. Dazu kommen so genannte Gemeinemissionen, die durch die Geschäftstätigkeiten der Eismanufaktur wie etwa An- und Abfahrten der Mitarbeiter und Geschäftseisen verursacht werden. „Dadurch erhalten wir eine ganz genaue Übersicht, an welcher Stelle wir Emissionen reduzieren oder ganz vermeiden können“, betont Florian Mayr. „Reduktionsmaßnahmen können so auch auf Produktebene sichtbar gemacht werden.“

Die verursachten CO2-Emissionen werden in derselben Menge über ein international anerkanntes und zertifiziertes Klimaschutzprojekt zur Gasaufbereitung in der Region Süd-Sumatra, Indonesien, ausgeglichen. Das Projekt spart nachweislich Emissionen ein, indem der Betreiber das bei der Erdölförderung austretende Gas auffängt, anstatt es – wie bislang üblich – abzufackeln. Es wird anschließend zu Trockengas sowie Flüssiggas aufbereitet und somit zu einer nutzbaren Energiequelle umgewandelt. Das Projekt schafft darüber hinaus Arbeitsplätze für die Bevölkerung in der Region.

DasEis. von healthy planet ist Deutschlands meistprämiertes SuperPremium-Speiseeis. Der Name steht für die Kompromisslosigkeit der vorbildlichen Eismacher aus Wiesbaden: keine unaussprechlichen Zutaten, maximale Produktqualität, innovatives Sorten-Portfolio von Ananas-Petersilie bis Zitrone-Quitte.

Alle Zutaten kommen ausschliesslich aus Bio-Betrieben, die Milch vom Bauernhof nebenan, und Sorten mit hohem Rohstoffanteil aus der dritten Welt werden Fairtrade-zertifiziert. Dazu kompostierbare Verpackungen mit Löffeln im Deckel aus Maisstärke und Holz. Erste klimaneutrale Bioeisproduktion in Deutschland.

www.DasEis.eu


stats