Welsh Lamb

Lammfleisch aus Wales trägt EU-Gütesiegel

Sein fein-milder Geschmack macht das Fleisch walisischer Lämmer zur gefragten Delikatesse in der gehobenen Gastronomie. Von der EU-Kommission wurde Walisisches Lammfleisch mit dem g.g.A. Gütesiegel 'geschützte geographische Angabe' ausgezeichnet. Transparenz von der Aufzucht über alle Produktionsschritte bis hin zu kurzen Transportwegen und zur absoluten Rückverfolgbarkeit jedes Tieres stellt die konstant gleichbleibend hohe Fleischqualität des Walisischen Lammfleischs sicher.
Die Lämmer werden von Geburt an in Wales gehalten, sie können sich nach guter Tradition frei in gesunden und natürlichen Lebensräumen bewegen und finden ihre Nahrung auf Weiden und Wiesen. Welche Gräser und Kräuter optimal für das Gedeihen der Tiere und das Aroma des Lammfleisches geeignet sind, der Erforschung dieser Frage widmet sich eigens das Institute for Grassland and Environmental Research an der Universität von Aberystwyth in Wales.

Walisische Lämmer werden grundsätzlich ab einem Mindestalter von drei Monaten und bis zu einem Höchstalter von 12 Monaten angeboten und kommen unverzüglich mit einem Gewicht zwischen 16 und 20 kg in den deutschen Handel.

Vertrieben wird Walisisches Lammfleisch hierzulande über die Frischeparadies-Märkte und im Saarland durch den Fleisch-Spezialisten Schwamm & Cie.

http://walisischeslamm.eu






stats