Arla

Skyr jetzt auch für Großverbraucher

Die europaweite Molkereigenossenschaft Arla will ihre im Einzelhandel gestartete Erfolgsgeschichte mit Skyr nun auch im Außer-Haus-Markt fortsetzen. Das beliebte isländische Molkereiprodukt gibt es künftig auch im 5-kg-Großgebinde.

Arla habe damit in Deutschland eine komplett neue Produktkategorie ins Leben gerufen. Skyr ist weder Joghurt noch Quark. Bei der Herstellung wird ausschließlich entrahmte Milch verwendet – und zwar die vierfache Menge wie für einen herkömmlichen Joghurt. Bei einem Fettgehalt von 0,2 Prozent sei Skyr cremiger als herkömmlicher Magerquark.

Arla will Position am GV-Markt ausbauen

„Unser Ziel ist, am GV-Markt unsere Position zu festigen und auszubauen“, sagt Stefanie Feldmann, Head of Foodse4rvice bei Arla Foods Deutschland. Mit Arla Skyr habe man das optimale Produkt, „das durch seine vielfältigen Verwendungsmöglichkeiten und den hervorragenden Nährwerten, viel Protein und wenig Fett, neuen Schwung in die professionellen Küchen bringt“.
Die Arla Foods Molkereigenossenschaft ist im Besitz von rund 12.650 Landwirten aus Schweden, Dänemark, Deutschland, Großbritannien, Belgien, Luxemburg und den Niederlanden. Arla-Produkte werde unter den Marken Arla, Lurpak du Castello in mehr als 100 Ländern vertrieben. Die Genossenschaft verfügt über Produktionsstätten in zwölf Ländern und Vertriebsniederlassungen in 30 Ländern. Arla ist weltweit der größte Hersteller von Molkereiprodukten in Bioqualität. Deutschland gehört zu den Kernmärkten des Unternehmens. Seit 2012 ist Arla das drittgrößte Molkereiunternehmen in Deutschland.

www.arlafoods.de




stats