Frischpack

Vegane Käsealternativen zum Burger-Trend

Der Vegan Style ist auf den Speisekarten von Restaurants, Mensen und Großküchen angekommen. Doch wie lässt sich vegan in der Gastronomie adäquat umsetzen? Worauf muss man achten? Frischpack hat bei zwei Profis der veganen Gastro-Szene in die Küche geschaut: Ulrich Glemnitz und Dr. Mario Binder bieten in ihrem Kölner Restaurant 'Bunte Burger' seit 2015 erfolgreich vegane Burger an.
Ein veganer Patty, vegane Saucen und vegane Käsealternativen von Wilmersburger mit perfekten Schmelzeigenschaften machen den Megatrend Burger zum Leckerbissen. Mit den Tipps und Ideen von 'Bunte Burger' und Frischpack haben nun auch Gastronomie und Gemeinschaftsverpflegung die Möglichkeit, diese neue Zielgruppe zu erschließen – und damit mehr Umsatz zu generieren. „Die Wilmersburger Käsealternativen können direkt bei uns geordert und in nahezu allen C&C-Märkten bezogen werden“, erklärt Michael Frank, Vertriebs- und Marketingleiter bei Frischpack.

'Alles rund um Käse' – der Slogan von Frischpack bringt die Dienstleistungen des unabhängigen, mittelständischen Unternehmens aus Mailling bei Rosenheim auf den Punkt. Seit mehr als 40 Jahren verarbeitet Frischpack zahlreiche Hart- und Schnittkäsesorten und verzeichnet damit einen Absatz von über 40.000 Tonnen sowie einen Umsatz von rund 150 Mio. Euro pro Jahr. Als Co-Packing Spezialist übernimmt Frischpack auch das Schneiden und Verpacken von Käse. Frischpack bietet seinen Händlern außerdem Anwendungsideen in gedruckter und digitaler Form an, die damit bei ihren Kunden aus der Gastronomie punkten.

www.frischpack.de


stats