Cafeahaus

Cold Brew Kaffee als Konzentrat "Black Rabbit"


Cold-Brew-Konzentrat "Black Rabbit".
Cafeahaus AG
Cold-Brew-Konzentrat "Black Rabbit".

In den USA und Großbritannien sind kalte Kaffeespezialitäten bereits Verkaufsschlager, hierzulande sind Cold Brew Coffee & Co. stark im Kommen. Eine praktische Lösung für Gastronomen bietet die Cafeahaus AG aus Berlin mit ihrem Konzentrat "Black Rabbit".

Das Konzentrat wird einfach mit kaltem Wasser im Verhältnis 1:10 aufgegossen. Laut Unternehmen werden so aus 0,5 Liter Cold Brew Konzentrat im Handumdrehen 5 Liter trinkfertiger Cold Brew Coffee (= 25 Portionen á 200 ml). Der Einsatz des Konzentrates ist laut Cafeahaus noch vielfältiger, das Produkt eigne sich hervorragend für den Foodservice.

„Neben der Aufbereitung mit kaltem Wasser kann das Konzentrat auch als Topping für Eis oder als Zutat für Cocktails und Erfrischungsgetränke genutzt werden. Für den Außenbereich wie Gastronomie, Hotellerie oder Catering sowie für Coffeeshops ist das Konzentrat also hervorragend geeignet.“
Henning Becker, Cafeahaus AG


Für die Herstellung des Black Rabbits verwendet Cafeahaus nach eigenen Angaben ausschließlich Wasser und Rainforest Alliance Arabica-Kaffee. Das Unternehmen habe dafür ein spezielles, besonders schonendes Herstellverfahren entwickelt, um den cold-brew-typischen Geschmack zu gewinnen.

Das Produkt zeichne sich durch seine immer gleichbleibende Qualität und das einfache Aufgießen mit kaltem Wasser aus. Darüber hinaus ist das Produkt frei von Allergenen, vegan und wird bei 6 Grad Celsius kühl gelagert, um den frischen Geschmack beizubehalten.

stats