Molkerei Weihenstephan

Erste Barista Milch auf dem Markt

Die neue Barista Milch der Molkerei Weihenstephan
Molkerei Weihenstephan
Die neue Barista Milch der Molkerei Weihenstephan

Die Molkerei Weihenstephan hat gemeinsam mit Kaffeeexperten die erste eigene Barista Milch entwickelt. Sie ist seit September auf dem Markt.

Die Milch hat einen Fettgehalt von drei Prozent und enthält durch Anreicherung von Milcheiweiß vier Prozent Eiweiß. Diese Zusammensetzung sorgt laut Molkerei dafür, dass die Milch nicht nur vollmundig schmeckt und sich entsprechend aufschäumen lässt, sie sorgt auch dafür, dass sich die Milch optimal mit dem Kaffee verbindet.

Vor dem Aufschäumen sollte die Weihenstephan Barista Milch im Kühlschrank gelagert und bei maximal 60 Grad Celsius erhitzt werden – für optimale Schaumeigenschaften. Die Barista Milch wird dann mit einem Profi-Milchaufschäumer oder Dampfstab augeschäumt.

Die neue Barista Milch von Weihenstephan wird laut Hersteller besonders feinporig, glänzend, stabil und cremig. Und auch Latte Art lässt sich damit in die Tasse bringen. "Damit eignet sie sich auch für den gastronomischen Betrieb hervorragend", so die Molkerei Weihenstephan. 


stats