Tabasco

Rezepte-Folder zur Grillsaison


Für den besonderen Geschmack der Sorte Chipotle werden die Chilis geräuchert.
Tabasco
Für den besonderen Geschmack der Sorte Chipotle werden die Chilis geräuchert.

Der Sommer schleicht sich auf leisen Sohlen an und damit rückt die Grillsaison immer näher. Passend dazu präsentiert Tabasco einen Rezepte-Folder, der die eigene Chipotle-Sauce in den Mittelpunkt stellt. Ein Vorteil laut Unternehmen: Damit entsteht der typische BBQ-Geschmack auch beim Kochen in der Küche.

"Ihr kräftig-rauchiger Geschmack veredelt Fleisch, Fisch, Saucen und das Grillgemüse", beschreibt der Hersteller seine Chipotle-Sauce. So ließen sich auch in Groß- und Profiküchen rauchige Akzente setzen – und das zu 100 Prozent natürlich. Die Sauce enthalte keine Zusätze oder künstlichen Aromen, heißt: keine Deklarationspflicht auf der Speisekarte.

Vielseitig einsetzbar

Die Tabasco Chipotle-Sauce passt in Marinaden und ergänzt pur Burger oder Steak, findet Gary Evans, Tabasco Corporate Chef und selbst Koch. "Ein paar Spritzer geben fettbasierten Saucen wie Mayonnaise einen ganz neuen Kick", so Evans. In Kombination mit Apfelsaft werde die Tabasco Sauce zur fruchtig-rauchigen Glasur für Pulled Pork oder Rippchen.

Rezeptefolder mit Wareneinsatzkalkulation

Profi-Köchen bietet die speziell auf Betriebsrestaurants zugeschnittene BBQ Rezeptsammlung abwechslungsreiche Grillrezepte wie Auberginen-Burger, gegrillter Römersalat, rauchige Chicken-Wings. Sie laden dazu ein, den Publikumsliebling Grillsaison neu zu entdecken. Die detaillierte Wareneinsatzkalkulation hilft ganz praktisch bei der Planung.

Damit Gäste den Schärfe- und Rauchgrad am Tisch selbst justieren können, bietet Tabasco-Vertriebspartner Develey Food Service Saucen im Duo-Caddy an. In der größeren Caddy-Variante im Cast-Iron-Look haben auch Ketchup, Mayo und Co noch Platz. Für den Großverbraucher ist die Chipotle Sauce als Gallone oder im Kanister erhältlich.

Schon gewusst? Von Jalapeño zu Chipotle führt der Weg durch das Feuer

Tabasco Chipotle Sauce ist weniger scharf als der Klassiker oder die noch feurigere Habanero Sauce. Das liegt an den mexikanischen Jalapeño-Schoten als Grundlange der Variante. Sie haben eine milde Schärfe und schmecken würzig und süß zugleich.

Das Wort Chipotle stammt von den Azteken und bedeutet: geräucherte Chili. Die roten Jalapeño-Schoten werden nach einem alten Verfahren geräuchert und in Chipotleras (deutsch Räucherkammern) drei bis vier Tage über heimischem Pekanholz geräuchert. Auf Avery Island, Louisiana, der Heimat der Tabasco-Saucen, werden die geräucherten Schoten dann nach traditionellem Rezept mit Tabasco Chilimark, einer Mischung aus Gewürzen, Essig und Salz vermischt.


stats