Vestakorn

Handwerksbackwaren im Vakuumbeutel

Die vakuumverpackten Backwaren sind mindestens 14 Tage haltbar.
Vestakorn
Die vakuumverpackten Backwaren sind mindestens 14 Tage haltbar.

Das Unternehmen Vestakorn bezeichnet sich selbst als "erster Aufback-Handwerksbäcker". Das Angebot:  frische Handwerksbackwaren, ganz ohne Tiefkühlung oder den Einsatz von Konservierungsstoffen. Das soll Gastronomen und Hotels Flexibilität garantieren und Foodwaste vermeiden.

Vestakorn nutzt ein spezielles Vakuumverfahren, um die Produkte mindestens 14 Tage haltbar zu machen. Die Produkte können dann im handelsüblichen Ofen oder Konvektomaten innerhalb weniger Minuten aufgebacken werden. Heraus kommt ein ofenfrisches, duftendes Handwerksprodukt. "Wir können mit großem Stolz behaupten, dass diese Technik weltweit einmalig ist", heißt es von seiten des Unternehmens.

Das Verfahren wurde mehrere Monate entwickelt und erfolgreich getestet. Bereits jetzt arbeitet Vestakorn mit einigen gastronomischen Betrieben zusammen. Der Einsatz der Backwaren kann dank der Portionierung bedarfsgenau gesteuert werden. So wird Foodwaste durch ein Überangebot vermieden, etwa bei Buffets.

Alle Backwaren werden laut Vestakorn handwerklich nach den deutschen Bäckerleitsätzen hergestellt. Konservierungsmittel oder andere Zusatzstoffe zur Haltbarmachung werden nicht eingesetzt. Dann werden die Produkte unter Schutzatmosphäre vakuumverpackt. Die Backwaren benötigen keine besonderen klimatischen Bedingungen zur Lagerung. Sie können unkompliziert bei Raumtemperatur (19°C bis 21°C) aufbewahrt werden. Wiederkehrende Temperaturschwankungen haben keine Auswirkung auf die Haltbarkeit oder Qualität der Backwaren. Die Aufbackzeit beträgt je nach Produkt zwischen 5-11 Minuten plus Abkühlzeit.

stats