VlyFoods

Milch aus Erbsenprotein

Frei von Allergenen und gesünder als Kuhmilch sollen die Produkte von VlyFoods sein.
Tanith Schmelzeisen
Frei von Allergenen und gesünder als Kuhmilch sollen die Produkte von VlyFoods sein.

Eine lokal hergestellte pflanzliche Milchalternative bietet das Berliner Start-up VlyFoods. Der Clou: Statt auf Soja, Hafer oder Mandeln, basiert ihr Produkt auf Erbsenprotein. Erhältlich ist Vly in drei verschiedenen Sorten. 

Die pflanzliche Milchalternative von VlyFoods gibt es in den Varianten Original, Barista und Ungesüsst. Alle Sorten bestehen aus Wasser, Erbsenprotein und Rapsöl, sowie Kalium und Kalzium. Die Vly Original und Vly Barista sind zudem leicht gesüsst und enthalten zusätzlich Rohrzucker. Besonders proteinreich ist die Sorte Vly Ungesüsst, die rund 6,2 % Erbsenprotein enthält und sich laut Hersteller besonders gut für Müsli, Porridge und Smoothies eignet. Alle Vly-Produkte sind absolut allergenfrei, das heißt, sie enthalten keine Laktose, kein Gluten, kein Soja und auch keine Nüsse.

Hinter VlyFoods stecken die Freunde Niklas Katter, Nicolas Hartmann und Moritz Braunwarth. Ihr Ziel: die gesamte Palette an Milchprodukten aus Erbsenproteinen anzubieten und so den Lebensmittelmarkt zu revolutionieren. Entwickelt und produziert werden ihre Produkte in Deutschland. Das Unternehmen kann so zusätzlich mit einer niedrigen CO2-Bilanz aufwarten. Erhältlich sind die VlyFoods-Produkte auf der Website des Unternehmens und ausgewählten Edeka-Filialen in Berlin.


stats