Selly

Demnächst mit Online-Plattform für Ausschreibungen

Auf dem diesjährigen sellyday am 5.+6. November in Berlin wird die sellysolutions Servicegesellschaft ein neues Modul für die selly-Software vorstellen. Mit einer offenen Ausschreibungsplattform für den Außer-Haus-Markt will man die Verwender bei einem fairen und sicheren Auswahlprozess für Produkte und Lieferanten unterstützen. Drei Schwerpunkte standen im Fokus der Entwicklung: einfache und effiziente Handhabung für Anbieter und Ausschreiber, faire und transparente Bewertungsmechanismen, Revisionssicherheit, Offenheit im Sinne freien Zugangs für alle Marktteilnehmer und technischer Integrationsfähigkeit von Fremdsystemen.



Bei der Realisierung der Ausschreibungsplattform konnte selly auf umfangreiche Erfahrungen aus den letzten 10 Jahren zurückgreifen. Bewährtes aus erfolgreichen Produkten, wie sellyorder und PRiNS, sei genauso eingeflossen wie top aktuelle Innovationen der Internettechnologie, so das Unternehmen. „Von höchstem Interesse für unsere Anwender ist auch ein attraktives Preismodell für die Plattform“, betont Andreas v. Czapiewski, Geschäftsführer bei selly. „Diese und andere Details werden wir am sellyday unseren Gästen präsentieren.“



Das in Berlin ansässige Softwareunternehmen sellysolutions konzentriert sich als IT-Dienstleister auf den deutschen Foodservice-Markt. Derzeit nutzen gut 3.000 Verwender regelmäßig die Möglichkeit des elektronischen Handels über die von selly betriebenen Dienste. Außerdem nutzen über 100 Unternehmen aus Handel, Industrie und Service die Dienstleistungen und Produkte von selly als Basis für das eigene Internetgeschäft.



www.selly.biz







Redaktion food-service



Software, sellysolutions, sellyday
stats