Palux

Druck-Steamer ideal für alle Zwecke

Ob gesund dämpfen, blanchieren, pochieren, regenerieren oder bei Bedarf Langzeitgaren? Mit dem Palux-Druck-Steamer können Verpflegungsprofis die Speisenqualität und Produktivität in ihrer Küche optimieren. Mit Druck garen bedeutet bekanntlich eine deutliche Reduzierung der Zubereitungszeit. Mit dem Druck-Steamer können Köche sowohl im drucklosen Temperaturbereich von 50 – 97° C oder im Druckbereich von 98 – 119° C bei bis zu 1 bar perfekt im Dampf garen. Als leistungsfähiges, kompaktes Tischgerät mit einer Kapazität von 3 x GN 1/1 – 65 mm sind laut Palux bis zu 400 Portionen Gemüse pro Stunde möglich. Die automatische Quantitätsanpassung stellt sich flexibel auf unterschiedliche Gargutmengen automatisch ein und sorgt für gleichbleibende Garergebnisse. Die im System integrierte Wärmerückgewinnung nutzt Abdampf und Kondensat und reduziert so die Betriebskosten. Der im Gehäuse eingebaute Wasserenthärter verhindert den Ansatz von Kalk, verbessert die Wasserqualität und erhöht die Lebensdauer bei sinkenden Servicekosten. Weitere Vorteile: ein bedienerfreundliches Touch-Panel, das sowohl manuelles als auch programmiertes Garen ermöglich. Mit 99 Programmspeicherplätzen in drei Phasen pro Programm sind laut Hersteller perfekte Garergebnisse auch zu einem späteren Zeitpunkt absolut gesichert. 70 Garprogramme sind werksseitig bereits zum abrufen abgespeichert. www.palux.de Redaktion gv-praxis Palux, Druck-Steamer, Wärmerückgewinnung, Wasserenthärter, Dämpfen, Touch-Panel




stats