Meiko

FV 40.2 G-K jetzt auch mit Kaltwasserklarspülung

Bei der neuen Gläserspülmaschine FV 40.2 G-K von Meiko wurde speziell auf die Bedürfnisse der Kunden bzw. des Marktes eingegangen. Das Produktportfolio der Gläserspülmaschinenreihe wurde um ein weiteres Feature bereichert, welches das Getränke ausschenkende Gewerbe wie Gastronomie, Hotellerie, Bars, Bistros, Brauereien, Eisdielen etc. gleichermaßen erfreuen wird - mit einer Kaltwasserklarspülung.
 
Nach einer thermisch-chemischen Reinigung mit heißer Waschlauge werden die Gläser abschließend mit kaltem, aufbereitetem Frischwasser klar gespült und können bereits gekühlt, und damit sofort wieder einschenkbereit der Maschine entnommen werden. Wenn es im Ausschank mal schnell gehen muss – kühler Genuss ist sofort zu bewerkstelligen.
 
Die Gläserspülmaschine FV 40.2 G-K hat eine integrierte Umkehrosmoseanlage, bei der mit dem anerkannten Verfahren der Umkehrosmosetechnologie, Wasser entmineralisiert und entkeimt wird. Das integrierte Osmose-Modul – genannt GiO-Modul - filtriert das Frischwasser (welches in Trinkwasserqualität der Maschine zugeführt wird) und realisiert durch die gleichzeitige Entmineralisierung ein glänzendes fleckenfreies und hygienisch einwandfreies Spülergebnis.
 
Das GiO-Modul kann - je nach Raumverhältnissen - in den Sockel der Maschine, seitlich, hinter der Maschine oder räumlich getrennt platziert werden. So kommt man den meist beengten Platzverhältnissen im Thekenbereich entgegen. Außerdem kann diese Maschine nicht nur Gläser, sondern auch Geschirr und Besteck tadellos reinigen.
 
Erhältlich ist das Modell mit einem Kurz-, Normal-und Intensivprogramm welche Spülzeiten von 90 -120- 240 Sek. ausweisen. In dem Intensivprogramm erfolgt zur heißen Waschung auch eine heiße Klarspülung, was einem standardisierten Spülprozess entspricht, und somit ist die Maschine gewissermaßen universell einsetzbar.
 
www.meiko.de


stats