Seltmann Weiden

Geschirr für Menschen mit Handicap

Die Weidener Porzellanfabrik Seltmann hat mit Vitalis ein Programm entwickelt, die Menschen mit Bewegungs- und Koordinationseinschränkungen zu längerer Selbstständigkeit verhelfen soll. 
Die Vitalis Geschirrserie soll zuverlässig die selbstständige Aufnahme von Speisen und Getränken ermöglichen. Damit könne es bei alters- oder krankheitsbedingten Bewegungseinschränkungen, in der Rekonvaleszenz und bei  der stationären wie häuslichen Pflege zur Problemlösung beitragen. Sämtliche Teile der aus Hartporzellan gefertigten Serie sind mit einer großen Standfläche ausgestattet. Das bedeutet hohe Kippsicherheit bei Problemen der Bewegungskoordination. Breite, nach haptischen Grundsätzen gestaltete Tellerfahnen, lassen sich ach bei stark eingeschränktem Augenlicht gut anfassen und schützen vor Verbrennungen. An den erhobenen Spiegelrändern der Flach- und Hohlteile lässt sich der Speiselöffel bequem abstreifen.
 
Darüber hinaus garantiert der Hersteller mit Vitalis die für Systemporzellan selbstver-ständlichen Vorteile wie Stapelbarkeit, Kantenbruchfestigkeit, Wärmespeicherfähigkeit, Stoß- und Kratzfestigkeit. Es erfülle die Anforderungen von Groß- und Haushaltsküchen und sei sowohl für Spülmaschinen wie Mikrowelle geeignet. 
 
www.seltmann-weiden.com


stats