Woerner

Neue Trends der Weihnachtsdekoration

Mit großem Interesse werden die Neuheiten bei der Weihnachtsdekoration registriert. Schließlich soll nicht immer im gleichen Stil dekoriert werden, sondern man ist auch für Ausgefallenes, andere Farben und trendige Kreationen offen. Die Heinrich Woerner GmbH, europaweiter Spezialist auf dem Gebiet der Dekoration und Ladenausstattung, stellt in seinem aktuellen Katalog Herbst/Weihnachten 2012 die weihnachtlichen Deko-Trends vor.
Tradition: Sie ist einfach nicht wegzudenken und immer dabei: die Traditionsfarbe Rot! Trotz aller Farbexperimente hält sich das leuchtende Rot als beliebteste Weihnachtsfarbe nach wie vor. In dieser Saison taucht sie beim ’Nordischen Stil’ auf, vereint mit dem typischen weiß-roten, skandinavischen Muster. Rot assoziiert in der Weihnachtszeit Wärme, Geborgenheit und Festlichkeit. Und lässt sich wunderbar pur oder in Kombination mit Gold und Silber arrangieren.

Opulenz: An Weihnachten sind Übertreibung und Überschwang erlaubt. Glitzern soll die Dekoration, leuchten und auffallen. Komplette Ton-in-Ton-Inszenierungen in Gold oder Silber sind angesagt. Goldene Sterne und Kugeln in XXL-Größe, goldene Engel und Putten mit Barockständern, ein königlicher Barockthron mit prächtigen Lehnen, Goldranken und Kugelketten umhüllen alles mit Glanz und Gloria. Das Pendant dazu sind Inszenierungen in kühlem, aber ebenso festlichem Silber.


Farbrausch: Weihnachtsdeko farblich mal ganz anders. Kräftiges Lila, leuchtendes Pink, sattes Grün, tiefes Blau oder sanftes Mint stehen hier im Mittelpunkt. Alle Farben gibt es in Abstufungen, so dass farbangepasste Dekorationen möglich sind. Rehe in Blau oder Lila, eine pinkfarbene Elch-Lady, grüne Kugeltürme oder eine himmlische Engelsszene in Mint. Mut zur Improvisation wird bei diesem Dekotrend vorausgesetzt.

www.dekowoerner.de



stats