Brita Professional

Purity Steam – wirtschaftliche Lösung für perfektes Garen

Für perfekte Gerichte mit optimaler Optik ist eine ausgewogene Wasserqualität mit entscheidend. Denn bei zu hohen Karbonathärtewerten im Leitungswasser leiden die Speisen – aber auch die Küchengeräte selbst. Kalkablagerungen erhöhen Service- und Reparaturkosten und können sogar zu Ausfallzeiten von Maschinen führen.



Brita empfiehlt für eine professionelle Wasseraufbereitung den Purity Steam aus der Purity Produktreihe – erhältlich in den Größen 450, 600 und 1200. Seine Filtermedien und einstellbaren Betriebsparameter sind spezifisch auf die unterschiedlichen Technologien und Anwendungen hochwertiger Kombidämpfer und Backöfen ausgelegt.



In einer Drei-Stufen-Filtration entfernt der Filter gezielt die Karbonathärte, Kalk bildende Ionen werden dem Wasser dabei entzogen. Zudem werden grobe wie auch feine Verunreinigungen von Partikeln bis zu 10 Mikrometer (μm) zurückgehalten. Wie alle Modelle der Purity Serie verfügt der Purity Steam über das Quick-Lock-System, das ermöglicht, den Druckbehälter mit einem schnellen und einfachen Dreh-Schnappverfahren zu öffnen, um die Filterkartusche auszutauschen. Das so genannte Advanced Control System zeigt stets die aktuelle Restkapazität des Filters an. Mit der Fernanzeige sind die Daten sogar in Augenhöhe ablesbar.



www.brita.de







Redaktion food-service



Wasserqualität, Karbonathärtewert, Wasseraufbereitung, Filtration, Kombidämpfer, Backöfen, Quick-Lock-System, Advanced Control System
stats