Electrolux

neue Serie thermaline überzeugt

Die Ansprüche in der Großküche sind vielfältig und steigen stetig. Arbeitsergonomie, Flexibilität, Energie und Kosteneffizienz sind neben einer leichten Reinigung und Bedienung sowie natürlich der exzellenten Speisenqualität für jeden Küchenchef wichtige Faktoren im Tagesgeschäft. Genau diese Anforderungen waren die Vorgabe bei der Entwicklung der neuen thermaline Großkochgeräte von Electrolux. Der neue Pfannenboden mit einer Thermo-Speicherblock-Heiztechnik garantiert perfekte Garergebnisse bei Bratpfannen und Druckbraisieren. Diese Heiztechnik überzeugt durch die hohe gesteigerte Wärmespeicherkapazität mit geringstem Wärmeabfall und erlaubt auch ein chargenweises Arbeiten mit Tiefkühlprodukten bei Vollbeschickung, ohne Temperatureinbrüche. Eine weitere Innovation der thermaline Pfannen ist der in zwei separaten Heizzonen unterteilte Pfannenboden. Dieser ermöglicht das gleichzeitige Braten von unterschiedlichen Kurzbratstücken in einer Pfanne, oder, bei geringerem Kapazitätsbedarf, die energiesparende Nutzung der halben Pfanne. Durch diese flexiblen Verwendungsmöglichkeiten wird nicht nur Energie gespart, sondern auch jede Menge kostbare Arbeitszeit. Aber auch die stark reduzierten Aufheizzeiten der Kochkessel überzeugen. Durch das spezielle neue thermaline Heizsystem mit 1,5 bar Druck im Doppelmantel reduzieren sich die Aufheizzeiten gegenüber herkömmlichen Heizsystemen mit 0,5 bar im Durchschnitt um bis zu 40 % und ermöglichen so eine Steigerung der Produktionskapazität um bis zu 10 %. www.electrolux.de




stats