Assamara

Cold Brew aus der Zapfanlage

Die Eichbaum-Brauerei mit Sitz in Mannheim hat eine Methode entwickelt, wie Cold Brew Kaffee mit Stickstoff aufgeschäumt werden kann. Das Stickstoff-Zapfgerät schäumt die Flüssigkeit so auf, dass ein intensives Mundgefühl entsteht und das Geschmackserlebnis verbessert. Der feinporige Schaum zieht zudem noch alle Blicke auf sich.

Eichbaum bietet unter der Marke Assamara neben der Zapfanlage auch zwei Cold-Brew-Varianten mit verschiedenen Geschmacksprofilen: eine Kerkeicoondah-Sorte aus Indien und Miramar-Kaffee aus Mexiko.

Cold Brew ist wesentlich säureärmer und bekömmlicher als heißgebrühter Kaffee. Zudem ist er geschmacksintensiver und aromatischer – und natürlich zuckerfrei.

Das Herstellungsverfahren wurde von der Eichbaum Brauerei modifiziert, aber eigentlich nicht geändert. Grob gemahlene Bohnen werden für einen längeren Zeitraum in kaltem Wasser ausgelaugt. In der Regel sind das mindestens zwölf Stunden. Die Grundstoffe werden aus dem Wasser gefiltert. Die enthaltenen Öle und Fettsäuren lösen sich im kalten Wasser nicht komplett auf, dadurch sinkt der Säure- und Koffeingehalt.
stats