WMF 150 F und WMF 1200 F

Für noch mehr Filterkompetenz

Mit der Einführung der beiden Maschinen WMF 1200 F und WMF 150 F erweitert der Geislinger Premiumhersteller sein Lösungsangebot im Filtersegment. Während die kleinere WMF 150 F als schlanker Lichtblick bis zu 144 Tassen Filterkaffee produziert, überzeugt der Vollautomat WMF 1200 F durch gefilterten Kaffee in höchster Qualität – sei es Tasse für Tasse oder in Mengen gebrüht.
Filterkaffee hat nach wie vor eine sehr große Bedeutung. Vor allem im Frühstücksgeschäft oder auch auf Tagungen, Festen oder im Büro findet die gute klassische Tasse oder das Kännchen Filterkaffee eine treue Fangemeinde. Diesem wichtigen – und durchaus wachsenden – Marktsegement tragen die neuen WMF Kaffeemaschinen 150 F und 1200 F auf hohem Niveau Rechnung.

Mit ihren schlanken Maßen (22x52,8x54-56 cm B/H/T) und dem Design aus Edelstahl, Kunststoff, Glas und Licht macht die Filterkaffeemaschine WMF 150 F sowohl als Zusatzgerät sowie im Stand-alone-Betrieb eine gute Figur. Ausgerichtet auf den kleinen bis mittleren Bedarf, überzeugt das 7,5 kg schwere Schmuckstück durch eine denkbar einfache Bedienung: Filtertüte einlegen, Kaffeemehl einfüllen, Menge vorwählen – fertig. Die Brühchargen betragen zwischen einem und zwei Litern, wobei der Anwender den Brühvorgang über das komfortable Gerätedisplay jederzeit im Blick hat.

Demgegenüber ist der Vollautomat WMF 1200 F ein absoluter Spezialist für mahlfrischen, gefilterten Kaffee. Ob als Einzeltasse oder in größeren Mengen. Ausgestattet mit zwei Bohnenbehältern, einem Handeinwurf sowie bis zu sechs Getränketasten, passt der Gastronom sein Angebot an die Bedürfnisse der Gäste an.

Je nach gewünschter Getränkeausgabe produziert die WMF 1200 F einerseits bis zu 180 Tassen gefilterten Kaffee pro Tag. Ein verstellbarer Tassenauslauf von 165 mm maximaler Höhe garantiert dabei die bequeme Platzierung von Tasse, Becher, Kännchen oder Kanne. Andererseits sorgt ein optionaler, seitlich ausziehbarer Mengenbrüharm für die blitzschnelle Ausgabe von Chargen bis zu einem Liter.

Eine zentrale Heißwasserausgabe rundet das Funktionsspektrum des Vollautomaten gekonnt ab.

www.wmf.de


stats