EKU Großküchentechnik

Gasherd Power Burner steigert Effizienz

Mehr Leistung, effizientere Energienutzung: Mit ihrem innovativen Gasherd Power Burner erfüllt die EKU Großküchentechnik aus Limburg Wünsche von Fachhandel und Anwendern gleichermaßen. Köche profitieren von mehr Leistung bei effizienter Energieausnutzung und einer leichteren Reinigung, der Fachhandel vom besseren Zugang zur Technik.
„Der Wunsch nach stärkeren Brennern wurde immer wieder an uns herangetragen“, sagt Wolfgang Retagne, Sales Director der EKU-Grossküchentechnik. „Mit dem neuen 8,0 kW-Brenner stoßen wir in ganz neue Leistungsdimensionen vor.“ Neben der höheren Nennleistung besitzt der Brenner nicht nur einen, sondern zwei Lochkreise übereinander.

Um die Effizienz zu steigern, zeigen die Flammen beider Kreise nicht wie üblich nur nach außen, sondern abwechselnd steil nach oben und nach außen. So bleibt der Brennerdurchmesser auch bei hoher Leistung äußerst gering. „Durch diese Konstruktion bietet der Herd einen sehr hohen Wirkungsgrad bei Kochgeschirr jeder Form und Größe“, erläutert Retagne. Besonders bei Einsatz von kleinem Equipment sei dies ein großer Vorteil.

Innovativ ist auch die Regelung der Flammenverteilung. Sie passt sich automatisch dem Durchmesser des Topfbodens an. Der Boden wird gleichmäßig erwärmt, was den Energieverbrauch minimiert.

Komponenten einfach abnehmbar

Durch die einteiligen Schieberoste aus Chrom-Nickel-Stahl sind Töpfe und Pfannen auf dem Herd leicht zu verschieben. Eine Kippgefahr ist ausgeschlossen. Köche können die Brenner und Brennerwannen ganz ohne Werkzeug nach der Arbeit einfach herausnehmen. Das erleichtert die Reinigung. Wannen und Schieberoste können problemlos in jeder handelsüblichen Spülmaschine gereinigt werden.

Ein weiterer Pluspunkt: Alle technischen Bauteile sind nach dem Abnehmen der Brennerwanne leicht zugänglich. Keine einzige Schraube muss gelöst werden, um an die Technik zu gelangen, was die Arbeit im Service erheblich erleichtert.

www.eku-limburg.de


stats