Hamburger Blockbräu setzt auf Addipos-Kassensystem

Zufrieden mit der Technik: Mit insgesamt 25 tragbaren Eingabegeräte und 12 festen Kassen arbeitet das hanseatischen Braukonzept "Blockbräu" seit April 2013 mit den Addipos-Kassenlösungen.
Die Saarbrücker Kassenspezialisten entwickelten gemeinsam mit der Block Systems für das Blockbräu ein komplexes System: "Die Aufgabe war, einfachste Bedienbarkeit mit umfassender Anbindung an die bestehende IT-Infrastruktur der Block Gruppe zu kombinieren. Und dabei das System so flexibel zu gestalten, dass es unser Kunde in kürzester Zeit selbst individualisieren und anpassen kann", so Kai Grobusch, Geschäftsführer von Addipos.

Die Standard-Software läuft in ihrer vollen Funktionalität auch auf professionellen 4,3"-Handhelds, die von den Blockbräu-Angestellten „Pauli“ genannt werden. Dadurch entfällt die Schulung. Die Geräte können sofort von jeder Servicekraft über einfaches Antippen von Nummern oder Funktionstasten mit möglichst wenigen Eingabeschritten bedient werden. Abgesichert durch eine redundante Datenspeicherung und eingebettet in das WLAN-Netz des Brauhauses garantieren die Paulis im mobilen Betrieb mit der Addipos-Software eine maximale Verfügbarkeit des Systems ohne Schnittstellenkonflikte. Das bedeutet zuverlässige Schnelligkeit, die bei bis zu 1.000 Gäste und dem Anspruch an eine hohe Servicequalität entscheidend ist.

"Wir sind beeindruckt von der hohen Eingabe- und Verarbeitungsgeschwindigkeit", sagt Patrick Gnaier, Geschäftsführer von Block Systems. Das Kassensystem zähle zu den Garanten, die Gäste des Blockbräu optimal bedienen und die Umsatzerwartungen erfüllen zu können.

www.addipos.com

www.block-braeu.de




stats