Hobart und Meiko mit Umwelt-Technikpreis ausgezeichnet

Mit Hobart und Meiko hat das Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg gleich zwei Branchenvertreter aus Offenburg ausgezeichnet.

Hobart erzielte in der Kategorie Mess-, Steuer- und Regeltechnik den 1. Platz für ihre Spülmaschinensteuerung „Sensotronic“. Dem Unternehmen sei es gelungen, mit ihrer seit 2007 angebotenenen Premax-Technologie bis zu 30 Prozent der Energie, 50 Prozent des Spülwassers und 80 Prozent der Spülchemikalien konventioneller Bandspülanlagen einzusparen.

Meiko erreichte Platz 3 in der Kategorie „Emissionsminderung, Aufbereitung und Abtrennung“ für die innovative Technologie der Durchlaufautomaten-Serie M-iQ. Für dieses Gerät hat Meiko bereits diverse Auszeichnungen erhalten, beispielsweise den Kitchen Innovations Award USA.

Im Baden-Württembergischen Wettbewerb für Umwelttechnik sind weitere Preisträger u.a. die Unternehmen Hydro-Energie Roth in Karlsruhe und Alfred Kärcher in Winnenden. Mit dem Preis, der seit 2009 zum zweiten Mal "für hervorragende und innovative Produkte in der Umwelttechnik" verliehen wurde, will Umweltminister Franz Untersteller beitragen, „Baden-Württemberg zur ressourceneffizientesten Region Europas“ zu machen. Das Preisgeld beträgt 100.000 Euro und wird auf vier Kategorien und einen Sonderpreis der Jury verteilt.

www.hobart.de
www.meiko.de


stats