Produktionsfläche

Lachsproduzent Bakkafrost arbeitet auf Silikal

Silikal ist eine Möglichkeit, Böden in Produktionshallen hygienisch und je nach Anforderung mit unterschiedlichen Eigenschaften zu gestalten.
 
Jeden Tag verarbeitet Bakkafrost, einer der weltweit erfolgreichsten Züchter, rund 250 Tonnen Lachs auf den Färöer-Inseln. Der skandinavische Konzern betreibt seine Fischfarmen nach strengen ökologischen Gesichtspunkten und bereitet seine entsprechend hochwertigen Lachse vor Ort auf den Versand vor. Arbeiten, die künftig auf Industriefußboden von Silikal stattfinden: Mehr als 16.000 qm durchgängig pflegeleichte und deshalb besonders hygienische Reaktionsharz-Beschichtung wurden an drei Standorten des Unternehmens verlegt.
 
Allein 15.000 qm der neuen MMA (Methylmethacrylat)-Beschichtung entstanden in dem neuen Zentralbereich für die Fischproduktion in Glyvrar, mit dem das Unternehmen seine Produktionsbereiche erweiterte und zusammenfasste. Durch unterschiedliche Größen der eingestreuten Quarze ließ sich die Höhe der Rutschhemmung an den jeweiligen Arbeitsbereich anpassen: Auf Fußböden mit höherer Nässe- oder Fettbelastung, wie beispielsweise bei der Fischverarbeitung, wurden Farbsande mit stärkerer Körnung verwendet als beispielsweise in Bereichen der Verpackung, der Kühlung oder in Sozial- und Lagerräumen.
 
www.silikal.com
www.bakkafrost.com
 
 

stats