Villeroy & Boch

Nachhaltiger Sammelteller Bocuse d’Or

Für den aktuellen Bocuse d’Or-
Sammelteller hat das Mettlacher Familienunternehmen Villeroy & Boch seine Kollektion Artesano ausgewählt. Kreiert wird er – wie seit 1995 –von dem französischen Künstler und Designer Alain Vavro.

Beim Bocuse d’Or, dem wohl bekanntesten Wettbewerb der internationalen Spitzengastronomie, treffen sich alle zwei Jahre die besten Küchenchefs der Welt, um ihre Koch-künste zu messen. Das nächste Finale findet Ende Januar 2017 wie immer in Lyon statt, der Heimatstadt des Namensgebers und Initiators Paul Bocuse.

 

Als „Membre associé du Bocuse d’Or“ stellt Villeroy & Boch seit vielen Jahren den offiziellen Wettbewerbsteller, diesmal aus der erfolgreichen Kollektion Artesano. Darüber hinaus gibt es für jedes Finale einen exklusiven Bocuse d’Or-Sammelteller in limitierter Auflage, dessen Dekor traditionell Alain Vavro gestaltet. Bereits seit 1995 entwirft der renommierte französische Künstler und Designer, der gemeinsam mit seiner Frau Dominique in Collogne-au-Mont-d’Or, einer kleinen Gemeinde nördlich von Lyon, lebt und arbeitet, das Dekor, das Monsieur Paul stets persönlich genehmigt.

 

In diesem Jahr galt es, die Themen „Nachhaltigkeit“ und „Verantwortung gegenüber den Produkten aus der Natur“ dekorativ aufzubereiten. Alain Vavro betont: „Man bemerkt heute bei den Menschen ein großes Interesse an der Herkunft der Produkte. Wir haben die Produkte, die die Natur uns schenkt, in Szene gesetzt“

 

Das Paar Vavro hat dazu ein in warmen Pastellfarben gehaltenes Design entwickelt. Im Zentrum steht ein Küchenchef, der im Gegensatz zu den vorigen Dekoren nicht in einer Siegerpose dargestellt ist, sondern als Orchesterchef, der die Zutaten für seine kulinarischen Kreationen dirigiert.

 

www.villeroyboch-group.com

 



stats