Panasonic

Neue Workstation für Gastronomie, Hotellerie & Retail

Mit einer neuen modularen All-in-One Workstation erweitert Panasonic, europa- und weltweit bereits mit Kassensystemen bei großen Gastroketten im Boot, die Produktpalette für Gastronomie, Einzelhandel und Supermärkte um eine flexible, besonders auf Zuverlässigkeit ausgelegte Point-of-Sale-System-Lösung. Im Focus steht der optimale Gast- & Kundenservice.
 
Die Workstation JS-970 All-In-One überzeugt mit vielfältigen Konfigurationsoptionen und Zuverlässigkeit auch in rauen Arbeitsumgebungen. Konzipiert für den Einsatz in Schnellrestaurants, Einzelhandelsgeschäften sowie Hotel- und Gaststättengewerbe, ersetzt sie ab sofort die Mittelklasse-Workstation JS-925. „Bei der Entwicklung der neuen JS-970 habe man die 35-jährige Einzelhandels-Erfahrung und Technologieführerschaft einfließen lassen“, heißt es von Panasonic.
 
Passend zu den widerstandsfähigen PoS-Systemen bietet die Communications Company auch Toughpad Tablet PCs, die optimale Lösungen für Arbeitsprozesse wie Bestellaufnahme und Abrechnung, Inventur, Kommissionierung, Lager-Auffüllung sowie Verkaufsförderungs-Aktivitäten bieten.
Wechselbare Touchscreens ermöglichen eine individuelle Gestaltung der Workstation für das jeweilige Arbeitsumfeld. Gleichzeitig vereinfacht der modulare Aufbau die Wartung und den Austausch von Teilen, wodurch das Gerät stets einsatzbereit bleibt und die Gesamtbetriebskosten reduziert werden.
 
Die Panasonic JS-970 verfügt über ein klar lesbares 15“ XGA-Display (1024x768) mit resistivem (auf Druck reagierend) Touchscreen. Auf Projektbasis sind zwei weitere Display-Aufsätze erhältlich: 17“ SXGA-Display (1280x1024 sowie eine 15” Variante. Für eine komfortable Nutzung können die Bildschirme jeweils von 20-90° geneigt und um 15° horizontal geschwenkt werden. Optional kann ein zweites Display angebracht werden, auf dem die Kunden beim Kaufvorgang Promotion- und Werbevideos anschauen können.
 
Weitere Optionen umfassen Magnetkartenleser (ISO Track 1,2,3), Sicherheits-Magnetkartenleser (T-DES- und AES-Verschlüsselung), optischer Fingerabdruck-Leser sowie Kombinationen aus Magnetstreifen- und Fingerabdruck-Leser. Zusätzlich optional erhältlich sind I-Button (DallasSchlüssel)-Optionen für Nutzer-Login und -identifikation sowie eine Batterie, mit der die Workstation auch bei einem Stromausfall sicher abschaltet.
Unter anderem können zusätzliche externe Displays für Drive-Ins, Chip- und Pin-Zahlungsterminals sowie Drucker angeschlossen werden. Die Stromversorgung der externen Geräte über das PoS-System reduziert den Verkabelungsaufwand und Kosten für zusätzliche Netzgeräte.
 
Im Inneren sind ein Intel HD Grafikchip, ein 4 GB RAM (max. 16 GB) Arbeitsspeicher sowie eine 320 GB HDD (Serial ATA) oder optional eine 64 GB SSD verbaut. Betriebssystem: Microsoft Windows. Die Panasonic JS-970 All-In-One ist ab November 2014 erhältlich.
Panasonic System Communications Company Europe (PSCEU) ist der europäische Zweig der Panasonic Systems Communications Company, der globalen B2B-Division von Panasonic. PSCEU hat es sich zum Ziel gesetzt, die Arbeit von Business Professionals zu optimieren und ihren Organisationen dabei zu helfen, die Effizienz und Leistungsfähigkeit zu erhöhen.
 
http://business.panasonic.de/computerloesungen
 
 
 

stats