Stierlen kommt mit Spitzentechnik

Stierlen setzt auf die Zukunft mit Carbon: Mit dem RTS ‚Ready To Serve‘ Carbon Tech präsentiert der Rastatter Spezialist für All-in-One Systemlösungen erneut ein Spitzengerät für die Speisenverteilung, das mit Leichtbauteilen aus Kohlefasergewebe überzeugt.

Der neue  Stierlen RTS Carbon Tech ist - wie auch der vor kurzem mit dem VdF-Innovationspreis in Bronze ausgezeichnete Speisen- und Regenerierwagen POD Carbon Tech - ein äußerst bewegliches Leichtgewicht. Dafür sorgen Türen aus Carbonfaser sowie ein raffinierter Carbon-Aluminium-Materialmix in Verbindung mit einem verstärkten Edelstahlrahmen. Der Regenerier- und Speisenverteilwagen überzeugt mit punktgenau arbeitender Umluft-Spitzentechnologie und durchdachten Ausstattungsvarianten, die ihn ohne weiteres auch für Cook & Chill-Prozesse geeignet machen. Der Wagen ist in eine hochisolierte Kalt- und Warmseite unterteilt, wahlweise kann die Warmseite jetzt auch gekühlt werden. 

Konzentrierte Warm- und Kalthalte-Power gibt dem neuen Stierlen PowerSet den Namen. Dank des innovativen Heizkerns sind bei dem passiven Speisenverteilsystem ab sofort Rekord-Warmhaltezeiten von bis zu zwei Stunden möglich - ohne jegliche Temperaturschwankungen oder Nachkocheffekte. Sämtliche marktüblichen Menüteller und Eintopfschalen können ohne weiteres flexibel eingesetzt werden.

Die neue  Spitzentechnik in der Speisenverteilung wird am Messestand (Halle: A4 Stand: 115) durch das breite Portfolio an Stierlen Spültechnik für jeden Bedarf ergänzt. Die Band- und Korbtransport-maschinen der Serie  Stierlen BTM EcoClean toppen jetzt ihre äußerst wirtschaftliche und ressourcensparende Arbeitsweise: Das Abtropfzonen-Modul  Eco 2 sorgt für ein deutliches Plus bei der Drosselung des Wasserverbrauchs beziehungsweise der Anschlusswerte. Einen Glanzpunkt am Messestand setzt auch der Cook & Chill geeignete Metos Proveno Combi-Kochkessel.

www.stierlen.de


stats