HKI

Was kostet die Energie für eine Tasse Kaffee?

Der Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. (HKI) hat seine CERT-Datenbank um einen Kalkulator für Heißgetränkebereiter erweitert. Damit lassen sich Energieverbräuche und -kosten ermitteln.

Das innovative Berechnungstool führt Energieverbrauch und Tassenleistung von Heißgetränkebereitern zusammen und bietet den Anwendern damit wichtige Grundlagen für die Kostenkalkulation. Bislang wurde ausschließlich der „Energieverlust bei Heißgetränkebereitern pro Tag“ in der Datenbank ausgewiesen. Dieser setzt sich aus den Betriebsarten Aufheizen, Zubereitungsbereitschaft, Optionale Energiesparbetriebsarten, Spülvorgänge, Reinigung, Abschaltung und Aus-Zustand nach DIN 18873-2 zusammen. Nunmehr sind Aussagen über die „produktive Energie“ möglich.
Der Energieverbrauch-Kalkulator für Heißgetränkebereiter ermöglicht dem Kunden, die Energieverluste und den Produktbezug auf folgende Variablen zu beziehen: Tassen pro Tag, Tassengröße in ml, Betriebsstunden pro Tag, Betriebstage im Jahr, Kosten für eine kWh. Schließlich kann der tägliche Energieverbrauch sowie die Energiekosten pro Tag bzw. Jahr ermittelt werden.

Nahezu 80 Heißgetränkebereiter sind bereits in der Datenbank HKI CERT Großkücheneinrichtungen  eingetragen, die zur Berechnung des kalkulatorischen Energiekostenwertes für eine betriebswirtschaftliche Betrachtungsweise für Küchenplaner und Anwender herangezogen werden kann. Die Datenbank HKI CERT Großküchen-einrichtungen steht in deutscher, englischer und italienischer Sprache zur Verfügung.

www.grosskuechen.cert.hki-online.de



stats