Gastrofix

iPad-Kasse mit Kundenbindungs-Produkt

Eine neue Kundendatenbank mit integriertem Gutscheinsystem und Yovite.de Schnittstelle präsentiert Gastrofix (Anbieter Kassensystem für Apple-Geräte) auf der Internorga 2014 in Hamburg. Damit lassen sich Kundendaten verwalten und eigene Gutscheine produzieren – in Echtzeit sowohl in der Cloud als auch auf jeder Kasse. Damit bietet das Unternehmen eine wichtige Zusatzfunktion des professionellen, mehrplatzfähigen Kassensystems für Apple-Geräte.
 
Gastronomie- bzw. Hotellerie-Betriebe können mit dem Gastrofix-Kassensystem eigene Rabattkarten, Gutscheine oder Kundenkarten selbständig erstellen. Über eine Identifikationsnummer oder den QR Code lassen sich Gutscheine einfach verwalten. Die Suche bzw. Gutscheinerkennung auf der Kasse läuft über Namen, ID, Firma oder den QR-Code, der durch die Kamera des Apple-Gerätes erkannt wird. Das Kundenbindungs-Produkt ist Filialen-übergreifend einsetzbar und somit auch für Ketten-Betriebe interessant. Mitangeschlossen wurde das Gutscheinportal Yovite.de, wodurch ein weiterer wichtiger Vertriebskanal zur Verfügung steht.

"Zur Philosophie und Strategie unseres Unternehmens gehört es, ein iPad/iPod basierendes Kassensystem und Produkte um den Kassenarbeitsplatz herum zu entwickeln, die von der Gastronomiebranche wirklich gebraucht werden und das operative Geschäft erleichtern“, betont Stefan Brehm Geschäftsführer und Mitgründer von Gastrofix. Erst im Vorjahr hatte der Spezialist durch die Integration von Schnittstellen zu Schankanlagen und Kaffeemaschinen, Warenwirtschafts- und Hotelsystemen sowie mobilen Kartenzahlungs-Lösungen wie SumUp die Voraussetzung für integrierte Systeme geschaffen.

Gastrofix verfügt über ein vollständiges Web-basiertes Kassen-Backoffice in der eigenen Cloud. Das Dashboard liefert zusätzlich zum Backoffice den Überblick über alle wichtigen Kennzahlen. Für das Controlling stehen individuell gestaltbare Auswertungen und Reports zur Verfügung.
Die Gastrofix GmbH mit Sitz in Berlin und Hamburg entwickelt Kassensoftware auf Apple iOS-Basis für Restaurants, Hotels, Catering-Unternehmen, Shops und Lieferservices. Bis Ende der 90er Jahre gehörte die damalige Gastrofix AG mit über 10.000 Installationen zu den größten europäischen Anbietern von PC basierender Kassensoftware. Gastrofix belieferte Unternehmen wie Omron, WMF, Sharp oder Wincor Nixdorf und zählte Global Player wie McDonalds, Lufthansa und Pizza Hut zu seinen Kunden.

1999 wurde das Unternehmen an die TC Systems verkauft. 2012 kaufte die neue Gastrofix GmbH unter der Führung von Dirk und Carsten Owerfeldt sowie Stefan Brehm die Namensrechte zurück und ist nun als bekannter, neuer Anbieter im Außer-Haus-Markt aktiv.

www.gastrofix.com
 
 

stats