orderbird

iPad-Kassensystem ermöglicht einfache Warenwirtschaft

Den Überblick über seine Waren zu behalten, kann stressig sein – vom händischen Zählen der Warenbestände bis hin zum Sicherstellen, dass das Lager nicht leer wird. orderbird bietet nun mit SimpleOrdner eine komplett neue Art der Warenwirtschaft: ein Web- und App-basiertes Lieferanten- und Bestellmanagement mit Live-Kontrolle – zu jeder Zeit und von überall aus – sozusagen eine 'Inventur to Go'.

Die nahtlose Verknüpfung mit dem iPad-Kassensystem von orderbird ermöglicht transparent einen Überblick über Lagerbestände, Wareneinsatz, Kostensituation sowie Preise, Bestellstatus und Produktverfügbarkeiten bei Lieferanten. So lassen sich Geschäftsabläufe täglich und sofort optimal planen und steuern. Immer up-to-date: Die smarte Software, die mitdenkt SimpleOrder in Verbindung mit der orderbird-Kasse bietet Wirten ein smartes Lieferanten- und Bestellmanagement.

SimpleOrder verfügt über eine Live-Kontrolle der Bestände und Kosten basierend auf allen Bestellungen mit dem orderbird-Kassensystem. Ändert sich ein Preis mit Auswirkungen auf die Preiskalkulation oder werden zuvor festgelegte Mindest-Lagerbestände erreicht, meldet das die Software als Frühwarnsystem sofort und automatisch mit einem Bestellvorschlag. Der Clou: Bestellungen können bequem direkt an Lieferanten versendet werden – ganz egal wann und wo.

Nützliche Zusatzinformationen wie vorherige Bestellungen, Mindestbestellwert, Pfand und Liefertermine berücksichtigt das Lieferanten- und Bestellmanagement. Mit dem Echtzeit-Controlling wird zusätzlich der Verwaltungsaufwand minimiert, da das aufwendige Einpflegen von Lieferscheinen entfällt. Eine weitere Erleichterung durch Allzeitüberblick: Lästige Inventuren sind nur noch stichprobenweise nötig.

Betriebswirtschaftlicher Erfolg beginnt mit der richtigen Kalkulation: Wer sich nur auf den Umsatz konzentriert, vergisst, dass unterm Strich der Gewinn zählt. Eine solide Speisekartenkalkulation bis hin zu den einzelnen Zutaten lässt sich einfach und direkt mit SimpleOrder realisieren – und zwar ohne stundenlange Vorbereitung und große Excel-Tabellen. Rezepturen mit Wareneinsatz werden hinterlegt, Wareneinsatzkosten ermittelt und anschließend nach Eingabe des Gewinnaufschlags ein Preis für den Verkauf automatisch vorgeschlagen.

Die Speise- und Getränkekarte wird so mit den aktuellen Listenpreisen der Zulieferer optimiert, dass die Verkaufspreise auf der Speisekarte kostendeckend berechnet sind. Durch die direkte Anbindung von Lieferanten lässt sich flexibel und zeitnah auf Preisänderungen einzelner Produkte reagieren und die Preise anpassen.

Ein umfangreiches Berichtswesen erlaubt detaillierte Analysen über die Preisstruktur, Abgleich von Soll- und Ist-Wareneinsatz, Verbrauch, Schwund/ Bruch und Kostensituation. Die Software bietet einfache Export- und Importmöglichkeiten von Lieferanten.

www.orderbird.com


stats