Irinox Professional

Schnellkühler modular und vernetzt

Auf den Frühjahrsmessen in Deutschland präsentiert Irinox Professional seine vernetzte Kühltechnik für Profiküchen.
Irinox
Auf den Frühjahrsmessen in Deutschland präsentiert Irinox Professional seine vernetzte Kühltechnik für Profiküchen.

Fresh Cloud heißt die Vernetzungslösung für die Großküchengeräte des italienischen Herstellers Irinox. Deutschland-Premiere feiert sie auf den Frühjahrsmessen inklusive dem natürlichen Kältemittel R290.

Erstmals stellt Irinox Professional seine neue Generation Schnellkühler Multi Fresh Next und die Vernetzungslösung Fresh Cloud in Deutschland vor. Die Handeinschub-Geräte sind in drei Größen lieferbar: S, M, L in 1/1-Gastronorm für Quereinschub und jeweils in 2/1-GN-Breite mit doppeltem Multirack (1/1 GN Längseinschub). Fünf verschiedene Konfigurationen stehen zur Auswahl: Exzellenz, Gourmet & Küche, Bäckerei & Konditorei, Eiscreme oder Essentiell. Die neuen Touchscreens in zwei Größen sind der gewohnten Smartphonebedienung angepasst.

Multifunktionale Temperatur-Performance

Die Irinox-Geräteserie Multi Fresh kommuniziert nun mit Smartphones.
Irinox
Die Irinox-Geräteserie Multi Fresh kommuniziert nun mit Smartphones.
Irinox Schnellkühler und Schockfroster bieten neben der Kühltechnik auch diverse Warmfunktionen wie Regenerieren, Sous-Vide und Niedertemperatur-Garen, Pasteurisieren, Trocknen und Gären. Der Abkühlzyklus beginnt mit dem Schließen der Tür, auch wenn die Kerntemperatur im Produkt bei 90° C liegt. Der Weitergarprozess werde so innerhalb weniger Minuten gestoppt, informiert Irinox. Farben, Eigenfeuchtigkeit und Aromen der Lebensmittel würden so erhalten. Dies bringe Vorteile bezüglich Abkühlzeit und Garfrische. Irinox Geräte halten die Innenraumtemperatur beim Schnellkühlen immer im niedrigen Plusbereich. So könnten fertige Garchargen jederzeit auch während der Kühlung nachgeschoben werden, ohne dass die Produkte anfrieren.
Welche Vorteile die Vernetzung der Irinoxgeräte bringt, lässt sich Mitte März in Hamburg auf der Internorga erkunden: Halle A3, Stand 311.
Über Irinox

Irinox wurde 1989 in Corbanese nahe Treviso, Italien, gegründet und ist Spezialist für Schnellkühler und Schockfroster. Der Hersteller versteht sich als Systemberater und investiert in Forschung und Weiterentwicklung der eigenen Technologien. Produziert wird in Italien auf einer Fläche von 15.000 Quadratmetern. Das Unternehmen beschäftigt 150 Mitarbeiter.


stats