Palux | IDX_FS_Internorga

Virtueller Blick hinter die Kulissen

Die virtuelle Messe-Ausgabe macht es möglich: Besucher können einen Blick hinter die Kulissen in der Palux-Firmenzentrale werfen.
Palux
Die virtuelle Messe-Ausgabe macht es möglich: Besucher können einen Blick hinter die Kulissen in der Palux-Firmenzentrale werfen.

Eine Herdlinie mit nahtlos verarbeiteter Arbeitsfläche präsentiert Großküchenspezialist Palux als Neuheit auf der Plattform IDX_FS International Digital Food Services Expo powered by Internorga. Vom 15. bis 17. März öffnet sich der virtuelle Vorhang für die individuell konfigurierbare Line made in Germany – und das Firmentor in Bad Mergentheim.

Um auch unter Pandemie-Einschränkungen seine Neuheit öffentlich zu präsentieren, hat der Edelstahlmaßfertigungs-Spezialist Palux seinen gewohnten Messestand ins Digitale verlegt: "Die spannende Transformation des physischen Auftritts hin zu der virtuellen Plattform öffnet uns viele neue Möglichkeiten", blickt Vorstandsmitglied Torsten Hehner auf die Online-Messe IDX_FS Internorga voraus. Zum Beispiel können die Besucher der virtuellen Messe-Ausgabe einen Blick hinter die Kulissen im Werk des Großküchenherstellers werfen, interessante Best-Practices aus diversen Segmenten kennenlernen oder den Weg von der Vision bis zum ersten realen Kochen in einer neuen Küche verfolgen.

Während der Messetage sind die Ansprechpartner von Palux über Live- oder Videochats erreichbar, um wie gewohnt über Produktlinien und Lösungen für professionelle Küchen zu beraten. Zu den Produkt-Highlights 2021 gehört die neue Herdlinie. Sie wird am Eröffnungstag virtuell enthüllt. Jede Ausgabe der Linie wird individuell nach Kundenanforderungen konfiguriert, die Maße werden den Raumformaten angepasst und dennoch soll die Arbeitsfläche frei von Fugen sein und der Preis bezahlbar. Wichtiges Feature: Das Ganze wird in Deutschland gefertigt.

Mit im virtuellen Gepäck hat Palux auch seine Mini-Küche Steam Team, die auf weniger als einem halben Quadratmeter alles bieten soll, was der Profi-Koch braucht.
Über Palux

Die Palux AG, 1929 als Familienunternehmen gegründet, gehört zu den weltweit führenden Herstellern professioneller Küchentechnik "Made in Germany". Am Firmensitz im baden-württembergischen Bad Mergentheim entwickeln, produzieren und vertreiben rund 300 Beschäftigte maßgeschneiderte und anwendungsfreundliche Produkte von Heißluft-Dämpfern über Herdanlagen bis hin zu kompletten Küchenlinien. Im exklusiven Ranking der Top 20 Großküchenhersteller 2019 von gv-praxis rangiert Palux auf Platz 16 mit einem Gesamtumsatz der Gustatus Holding von 49,2 Mio. Euro (+2,9 % gg. Vj.). Die Spezialisten für Edelstahleinbauten und zeitversetzte Speisenzubereitung steigerten 2019 ihren Exportanteil von 44 auf 45 Prozent.

stats