Stierlen

Null Chance für Keime und Co

Die Bandtransportspülmaschine EcoClean MR von Stierlen.
Stierlen
Die Bandtransportspülmaschine EcoClean MR von Stierlen.

Die Transportspülmaschinen BTM EcoClean MR und KM MR von Stierlen killen Keime und Bakterien zu 99,999 Prozent, so das Versprechen des Rastatter Herstellers.

Alle Stierlen-Geschirrspülmaschinen sind nach DIN SPEC 10534 zertifiziert, so das Unternehmen. Damit gewährleiste auch der Spülprozess der Korb- und Bandtransportmaschinen, dass 99,999 Prozent aller Keime, Bakterien und Viren abgetötet würden. Fünf sogenannte Logstufen sorgten für ein hygienisch makelloses Spülergebnis auf Desinfektionsniveau in Seniorenheimen, Krankenhäusern und Reha-Kliniken, aber auch in Betriebsrestaurants und Mensen.

Voraussetzung dafür seien das Zusammenspiel aus dem Stierlen Powerwash-System mit gewerblichem Reinigungsmittel und der vorgeschriebenen Spültemperatur von über 60° C sowie der patentierten Multirinse-Klarspülzone, die dreifach klarspült. Der Frischwasserverbrauch liegt laut Stierlen bei 0,5 Litern pro Spülkorb bei der Korbtransportmaschine bzw. 2.600 DIN-Tellerleistung bei der Bandtransportmaschine. Laut Hersteller der niedrigste Wasserverbrauch am Markt.

Mit einer eigenen Trockentechnologie, der ARC-Trockenzone, soll das Spülgut zudem besonders trocken und glänzend aus der Maschine kommen – energiesparsam über Wärmerückgewinnung aus der Abluft und dem Maschineninneren.

Modular konzipiert können beide Geräte bedarfsgerecht für Anforderungen und Raumaufteilung geliefert werden, zum Beispiel auch über Eck platziert. Kabellos vernetzt können Maschienendaten über einen Webbrowser abgerufen werden oder per Smartphone eine Ferndiagnose erstellt werden. Auch in die Küchengeräte-Stuktur können die Profispülmaschinen elektronisch eingebunden werden.

Themen:
Bakterie KTM
stats