Alimentaria / Hostelco / Barcelona

Messen in September verlegt

Auch in Barcelona werden Gastro-Messen wegen der Ausbreitung des Coronavirus verschoben.
imago images / robertharding
Auch in Barcelona werden Gastro-Messen wegen der Ausbreitung des Coronavirus verschoben.

Die Messen Alimentaria und Hostelco finden nicht wie geplant vom 20. bis 23. April statt. Wegen der derzeitigen Ausbreitung des Coronavirus wurden sie in den September verschoben. Dies teilt der Veranstalter Fira de Barcelona mit.

Angesichts der aktuellen internationalen Situation wurde diese Maßnahme mit dem Ziel getroffen, allen Ausstellern und Besuchern aus zahlreichen Ländern der Welt einen erfolgreichen Messeverlauf zu garantieren, begründen die Veranstalter ihre Entscheidung, die Messen zu verlegen.

Die in Barcelona ansässigen Messen Alimentaria und Hostelco, geplant vom 20. bis 23. April, werden auf 14. bis 17. September 2020 verschoben.

4.500 Aussteller

Die beiden Messen bilden nach Veranstalterangaben zusammen eine der größten internationalen Plattformen für die Lebensmittel-, Gastronomie- und Catering-Industrie mit mehr als 4.500 Ausstellern (1.000 davon aus 70 Ländern) und etwa 150.000 Besuchern (30% international) aus 156 Ländern.

stats