Mathis Food Affairs

40-jähriges Jubiläum 2.486 m ü. M

Was 1967 als das „erste Bergrestaurant für Gourmets“ mit großem Erfolg begann, ist heute attraktiver denn je: Im Jahr 2007 feiert Mathis Food Affairs 40-jähriges Jubiläum.

Auf 2.486 m. ü. M., da wo die Corviglia Bahn im weltbekannten St. Moritz endet, liegt das Restaurant von Reto Mathis. Sechs erstklassige Gastronomiebereiche, von der Bündner Stube über den Self Service und die Café Bar bis hin zum exklusiven Spitzenrestaurant bieten dem internationalen Publikum in jeder Preiskategorie gelebte Gastfreundschaft par excellence.

Hartly Mathis, der Vater von Reto Mathis, realisierte vor vier Jahrzehnten auf der Corviglia die ’Mathis Berg Gastronomie’. Seit 1992 führen Reto und Barbara Mathis die Betriebe auf dem Berg und setzen die Tradition der faszinierenden Gastronomie in luftiger Höhe inmitten einer atemberaubenden Bergkulisse fort.

’Celestial Wines & Heavenly Food’ lautete der Titel des Gala-Dinners zum runden Geburtstag des Restaurants, bei dem die zahlreich erschienen Feinschmecker so richtig schlemmen konnten. Zudem hatte Reto Mathis für seine Gourmets einen Überraschungsgast eingeladen: Der Elsässer Maître Antony, der eine köstliche Käseplatte präsentierte, gilt als bester Käse-Veredler der Welt und liefert an Fürsten- und Königshäuser, Spitzenköche und Prominenz aus Politik und Kultur. Musikalisch abgerundet wurde der Abend mit ’Ils Trais Baritons Grischuns’, drei Bündner Baritone, die ausschließlich in den drei Bündner Sprachen rätoromanisch, italienisch und deutsch singen und das Publikum mit berühmten Arien, Duetten und Terzetten begeisterten.

Das Gala-Dinner auf der Corviglia war einer von vielen Programmpunkten des ’Sommet Culinaire’, dem 14. St. Moritz Gourmet-Festival, das von Reto Mathis mitbegründet wurde und dessen Präsident er in den letzten 13 Jahren war.

Rechtzeitig zum Jubiläum von Mathis Food Affairs haben Vater Hartly und Sohn Reto gemeinsam ein exquisites Kochbuch mit dem Titel ’2486 m. ü. M. – Mathis Food Affairs’ bei der Collection Rolf Heyne (München) herausgegeben, in dem sie Anekdoten, Geschichten von der Corviglia, ihre legendären kulinarischen Klassiker, Schweizer Traditionsgerichte sowie über 100 Rezept aus ihrer aktuellen Fusionsküche vorstellen.
www.mathisfood.ch




stats