Wien (A)

Betreiber des Café Landtmann eröffnet Jausenstation im Schloss Schönbrunn

Der Schönbrunner Schlosspark bietet seinen Gästen seit Juni 2013 eine ‘Jausen Station‘, die während der Sommermonate die Besucher mit einem bodenständigen und regional geprägten Zwischenmahlzeiten-Repertoire verwöhnt: von Kaiserschmarren bis Brettljause. Betreiber ist die Familie Querfeld, die über Wiens Grenzen hinaus durch das traditionelle Café Landtmann an der Ringstraße und sieben weitere Kaffeehaus- bzw. Patisserie-Konzepte bekannt ist. Mit der Jausen Station betritt man erstmals neues gastronomisches Terrain jenseits der Kaffeehaus-Szenerie.

Die Landtmann's Jausenstation Meierei im Schloss Schönbrunn befindet sich in bester Lage direkt am Schlosspark mit Blick auf Schloss Schönbrunn – beliebtes Erholungsgebiet der Wiener und begehrtes Ausflugsziel für Touristen. Die Location im historischen Spielpavillon der Kaiserkinder bietet 300 Sitzplätze, davon 250 im Freien, und ist ganztägig geöffnet. Investitionssumme in das seit 1918 gastronomisch bewirtschaftete Objekt, das zuvor zwei Jahre leer stand: 600.000 €.

Das Angebot umfasst Frühstücks- und Kaffeespezialitäten, hausgemachte Mehlspeisen, den beliebte Kaiserschmarrn, belegte Brote, typische Jausenofferten wie Fleischlaberl, Fruchtsäfte und Wein aus Wien. Wo heute die Gäste einen gemischten Würstelteller aus der Pfanne genießen, spielten Mitte des 19. Jahrhunderts die Kaiserkinder.

„Gesunde, gutschmeckende Lebensmittel und Lebensfreude stehen bei uns im Mittelpunkt. Wir beziehen viele unserer Produkte direkt vom Bauern“, so die Philosophie der Betreiberfamilie Querfeld. „Im Schlosspark Schönbrunn wollen wir die Wiener Jausenkultur wiederbeleben“, gibt Lokalchef Bernd Querfeld die Marschrichtung vor.
Die Speisekarte spiegelt diesen Ansatz deutlich wider: gutbürgerliche, schnörkellose Offerten statt aufwändiger Speisenkreationen. Typische Jausengerichte. Auch im süßen Segment wird diese Linie beibehalten: Statt komplizierter Cremetorten stehen ‘einfache‘ Blechkuchen und Gugelhupf auf dem Programm.

Gleichermaßen unprätentiös präsentiert sich das Mobiliar der Sommerlocation: bunte Gartensessel in rosa, gelb, orange und türkis sowie Liegestühle prägen neben einem Kräuter-Hochbeet und einem Kinderspielplatz das Bild. Betrieben wird die Jausenstation von März bis Oktober während den Öffnungszeiten des Schönbrunner Schlossparks (9 bis 20 Uhr). Zum Querfeld-Imperium gehören in Schönbrunn bereits das Café Residenz direkt beim Schloss und das Parkcafé beim Tiergarteneingang.

www.landtmann-jausenstation.at


stats