Buchtipp

Eat Love

Sie nennt sich selbst ‚Eating Designer’. Die Holländerin Marije Vogelzang ist eine Food-Spezialistin der querdenkenden Art. Jetzt hat sie ihr erstes Buch vorgelegt: Eat Love. Definitiv kein Kochbuch! Sondern eine höchst bereichernde Quelle der Inspiration für jeden, der sich professionell mit Food beschäftigt. In Kapiteln wie Psychologie, Kultur, Sinne, Natur oder Action finden sich statt theoretisierender Texte anregende bis provokante Denkanstöße und Fragmente, Scribbles, Puzzles & Collagen. Ein bisschen Bilderbuch, ein bisschen Art-Work – auf jeden Fall eine so phantasievolle wie vergnügliche Angelegenheit. Der frech-fröhliche Auftritt des 160 Seiten starken Werks darf nicht täuschen: Vogelzangs Ideen und Fragen sind durchaus ernst gemeint und ernst zu nehmen. Das Buch dokumentiert Installationen und Performances der Autorin zum Thema Essen - für Kunden, deren Spektrum von Museen und Non-Profit-Organisationen bis zu multinationalen Unternehmen reicht. Marije Vogelzang studierte an der Design Academy in Eindhoven und spezialisierte sich schon während des Studiums auf Konzepte rund ums Essen. Es geht ihr dabei nicht nur um das Essen selbst – seine Textur, seinen Geschmack, Geruch, seinen Klang (!) -, sondern um alles, das mit dem Akt des Essens in Verbindung steht – kulturelle und psychologische Faktoren eingeschlossen. Besonders reizvoll für die Eating Designerin: „the intimacy of design that actually goes inside your body and follows the journey of food from seed all the way to poop.“ Eat Love. Food Concepts by Eating-Designer Marije Vogelzang (Englisch). 160 Seiten, Hardcover. BIS Publishers, Amsterdam, Dezember 2008. ISBN 978 90 6369 2001. 39 EUR. www.bispublishers.nl Redaktion food-service Eating Designer, Food Concepts, Marije Vogelzang, Design Academy, Eindhoven, BIS Publishers



stats