New York

Eataly-Debut an der Fifth Avenue

Der weltweit größte Marktplatz für italienische Gourmetprodukte – so definiert sich das 2007 in Turin von Oscar Farinetti lancierte Eataly. Nach Ablegern in Bologna, Mailand und Pinerolo sowie in Japan folgte Ende August das Eataly-Debut in New York - auf rd. 4.000 qm im Flatiron District.

Für das Feinkost-Mekka im Toy Building an der Fifth Avenue 200 partnerte Farinetti mit drei der beliebtesten Italo-amerikanischen Gastronomen des Landes: Mega-Chef Mario Batali und sein Geschäftspartner Joe Bastianich (mehr als 12 Restaurants in NYC, Las Vegas und LA) sowie Starköchin, TV-Star und Buchautorin Lidia Matticchio Bastianich. US-Pressestimmen zufolge rechnet Farinetti mit 4 bis 6 Mio. Besuchern jährlich.

In dem von der italienischen Costa Group gestalteten Millionenprojekt gehen (Food-)Shopping, und Essen & Trinken eine genüssliche Verbindung ein: Nach Art einer Markthalle findet sich hier die ganze Fülle italienischer Produkte – von Käse und Salume, Früchten und Gemüse über Fleisch, Fisch & Seafood bis zu handgemachter Pasta, Desserts und Backwaren (aus dem Holzofen) sowie Kaffee und natürlich Wein. Zu jeder Verkaufszone gesellt sich das passende gastronomische Angebot, darunter Pizza- & Pasta-Bar, Steakrestaurant, vegetarisches Restaurant, Seafood Bar, Kaffee- und Weinbar. Alles in allem bieten 14 F&B-Einheiten, davon vier Restaurants, rd. 600 Gästen Platz. Das gehobene italienische Steakhaus Manzo (80 Plätze, Fullservice) gilt als elaborierteste gastronomische Adresse des Ganzen. Auf dem Dach soll zudem ein Open-Air Biergarten mit Hausbrauerei und 250 Plätzen entstehen.

Neben dem Schwelgen in kulinarischen Genüssen offeriert Eataly New York auch die Teilnahme an Events wie Verkostungen, Kochkurse und Weinseminare.

www.eataly.it,
www.newyork.eataly.it,
www.costagroup.net

stats