USA

Food-Trucks-Besuchsmotive

Mobile Meals sind ein großes Thema in USA und in Europa verstärkt auch in Großbritannien. Viele Verbraucher nehmen das Angebot als ausgesprochen sexy wahr und greifen gerne zu. Nicht selten zulasten klassischer Restaurants, insbesondere der typischen Quickservice-Anbieter.



Die NPD Group veröffentlichte jüngst eine Übersicht, warum Verbraucher Food-Trucks hauptsächlich besuchen:

• 44 % Bequemlichkeit
• 41 % andere/alternative Food-Angebote
• 20 % weniger Kosten
• 17 % persönliche Präferenzen
• 15 % Frische des Angebots
• 13 % schnellerer Service
• 9 % andere Motive

Nebenbei: Viele Food-Truck-Anbieter sind Individualisten. Aber mehr und mehr nützen auch große Ketten diese Möglichkeit, näher ans Publikum ranzukommen. Zum Beispiel Taco Bell, Sizzler oder Chick-fil-A. Und das sind es überwiegend Franchise-Nehmer, die Lust auf Neues haben. Auch wollen sie an ihren Standorten Umsätze sichern.

www.npdgroup.com




stats