Leaders Club International

Goldene Palme 2008 für Leon aus London

Der Gewinner der Internationalen Goldenen Palme 2008 des Leaders Club International heißt Leon. Die Auszeichnung an die Fast Good Food-Formel aus London sowie die Silberne und Bronzene Palme wurden am Freitag, den 25. Januar, in London vergeben. Silber ging an das asiatische Bio Fast-Food-Konzept ZenZen in Monaco, Bronze gab’s für das Sushi-Konzept Yooji’s in Zürich. Die Internationalen Palmen werden für neue innovative Gastronomiekonzepte auf europäischer Ebene verliehen. Premiere war im Januar 2007 in Marrakesch. Zu dieser zweiten Preisverleihung trafen sich 250 Leaders und geladene Gäste aus dem Länder überspannenden Leaders Club-Netwerk. Nomi-niert waren zwölf Konzepte aus acht Ländern. Neun der nominierten Konzepte waren die Gewinner der nationalen Leaders Club Awards. So entsandte Leaders Club Frankreich die Gewinner des Awards 2007 (ZenZen/Monaco, Wok & Tandoor, Antwerpen/Belgien sowie Pier, Paul, Jack, Val d’Isère/Frankreich), Leaders Club Deutschland die Gewinner des Awards 2006 (Schnitzelei, Berlin, San Pietro, Graz/Österreich, Yooji’s, Zü-rich/Schweiz), Leaders Club Russia die Palmen-Gewinner 2007 (Filimonova & Jankel, UDONyaSAN, Dikiy Ris, alle drei in Moskau). Zusätzlich gingen drei Konzepte aus London – Leon, Teasmith und Wahaca - stellvertretend für Großbritannien an den Start. Über die diesjährigen Winner der internationalen Auszeichnung: Die Fast Good Food-Marke Leon eröffnete in weniger als 3 Jahren 9 Betriebe in London. Mit seiner Philosophie zielt Leon auf Frische, hohe Qualität und Geschmack - und präsentiert sich dabei locker und unverkrampft. Das Angebot: neben Burgern, Chicken Nuggets und Salaten auch Chili con Carne, Felafel sowie traditionelle britische Gerichte und saisonale Spezialitäten. Die Produkte sind teilweise in Bio-Qualität, der Kaffee kommt aus fairem Handel, offeriert werden auch vegetarische, glutenfreie und zuckerfreie Gerichte. Das Team hinter Leon wird geführt von John Vincent, Henry Dimbleby und Allegra McEvedy. Das erste Restaurant eröffnete im Sommer 2004, bereits 2005 erhielt Leon von Observer Food Monthly die Auszeichnung als Best New Restaurant. Hochfliegendes Expansionsziel: 1.000 Restaurants bis 2020. www.leonrestaurants.co.uk Das am 26. September 2006 in Monaco eröffnete ZenZen ist ein asiatisches Bio-Fast-Food-Konzept von Francesco Bongiovanni und Marco Fiorese. Angeboten werden Gerichte aus Thailand, China und Japan zum Verzehr vor Ort, für Take-Away oder Delivery. Innovativ ist die konsequente, durchgängige Ökologie-Ausrichtung vom Anbau bis zur Verarbeitung und die damit verbundene Fokussierung auf eine hohe Produktqualität.www.zenzen.mc Die Höschgass Gastro eröffnete Yoogi’s im März 2006. Yooji’s bietet ein modernes Sushiangebot (Restaurant, Kaiten/Laufband, Take Away) in einem zeitgemäßen, urbanen Ambiente (Tokio Style) zu attraktiven Preisen. Die Gäste werden über die Zutaten, Inhaltsstoffe und Energiegehalt der Gerichte und verwendeten Produkte informiert. Vor jedem der 44 Plätze am Kaiten ist ein 12 Zoll Touchscreen Bildschirm eingebaut: Hier kann der Gast auswählen, bestellen, chatten. www.yoojis.ch www.leadersclub.de


stats