Russland

Jamie’s Italian bestätigt erste Restaurants in Moskau und St. Petersburg

Das Management von Jamie Oliver in London bestätigt die ersten beiden Standorte von Jamie’s Italian in Russland. Man will relativ gleichzeitig in den Städten Moskau und St. Petersburg starten. Der Zeitpunkt dürfte nicht allzu weit entfernt liegen, doch es gibt keine genauen Angaben.

Partner ist das russische Unternehmen Ginza Project, einer der schnellst wachsenden Betreiber Russlands im Fullservice-Sektor. Das Unternehmen besitzt eigene Marken und ist darüber hinaus Partner für Konzepte aus anderen Teilen der Welt. Unter anderem ist Ginza Project Partner der französischen Holder Gruppe für das global super erfolgreiche Bakery Café-Konzept Paul.

Russlandweit zählt die Company über 80 Betriebe, davon schätzungsweise 50 allein in Moskau. In den letzten zwölf Monaten wurden diverse aktuell sehr angesagte Fine Dining-Restaurants eröffnet. Ja es heißt sogar, Ginza Project habe der Pionier-Größe Arkady Novikov imagemäßig den Rang abgelaufen.

Die Casual Dining-Formel Jamie’s Italian startete 2008 in Oxford, aktuell gibt’s bereits 30 Betriebe in Großbritannien sowie je ein Restaurant in Dubai, Sydney und Dublin. In Bau Betriebe in Singapur und Perth.

Kein Geheimnis: Die Briten wollen mit Jamie’s Italian auch auf den deutschen Markt – nicht in Eigenregie, sondern mit einem Partner.

www.jamieoliver.com/italian/
www.ginzaproject.ru




stats