Österreich

Landzeit eröffnet erstes Kinderrestaurant

Die österreichische Raststätten-Marke Landzeit eröffnete in Mondsee das erste Kinderrestaurant an Österreichs Autobahnen. Das neue Genießer-Paradies für Mädchen und Buben ist mit kindgerechten Stühlen, Tischen sowie handlichem Besteck und Geschirr ausgestattet.


Um Wartezeiten zu überbrücken, können die kleinen Gäste nach Herzenslust auf einem Piratenschiff, im Röhrenwurm oder auf Schaukelfiguren spielen. Eltern von Kleinkindern steht ein eigener Still- und Wickelraum zur Verfügung.

Für Erwachsene, die ein wachsames Auge auf ihre Kleinen haben wollen, wurden entsprechende Essplätze eingerichtet. In der Babyküche stehen Fläschchenwärmer, Herd und Mikrowelle bereit, um mitgebrachte Babynahrung aufzuwärmen.
 
Die kleinen Gäste können zwischen verschiedenen Kindermenüs wählen. Stets mit dabei: eine Zaubertüte mit einer lustigen Crazy-Figur, Malstiften, Tisch-Malset, Luftballon und einer Katzenmaske.

Pro Jahr werden an 15 Landzeit-Standorten bis zu 6 Mio. Gäste von rund 800 MitarbeiterInnen verwöhnt. Knapp 4.000 Sitzplätze, 250 Motor-Hotelzimmer und 400 Konferenzsitzplätze laden zum kulinarischen Genießen, Rasten und Tagen ein.

http://www.landzeit.at/


stats