USA

Neue Foto-Technologie bei Drive-Thrus

Ein neues Order-System soll den Drive-Thru-Service amerikanischer Fast-Food-Ketten verbessern: lange Schlangen, unfreundlicher Service und falsche Bestellungen sollen mit ’Order Perfect’ der Vergangenheit angehören. In 40 US-Betrieben, laut CNNMoney u.a. Filialen von McDonald’s, Burger King und Wendy’s, ist die innovative Technologie bereits in Einsatz.

Neu beim Order Perfect System ist vor allem, dass nicht mehr die Mitarbeiter vor Ort, sondern eine Fernzentrale die Bestellungen der Kunden an der Drive-Thru-Sprechanlage entgegennimmt. Der abgeschlossene Order wird dann auf direktem Weg an das jeweilige Restaurant weitergeleitet. Zeitspareffekt: acht Sekunden. Damit das jeweilige Menü am Ausgabefenster auch beim richtigen Kunden landet, wird zeitgleich mit der Bestellung ein Foto geschossen, das den örtlichen Restaurantangestellten die Zuordnung erleichtern soll.

Big Brother am Drive-Thru - ein Vorgang, der nicht ganz unumstritten ist. Dennoch ist Joe Gagnon, CEO von Exit41, dem Entwickler von ’Order Perfect’ überzeugt, dass das System dem Erfolg der Unternehmen nicht schaden wird. Im Gegenteil: In einem Land in dem mehr als 70 Prozent der Fast-Food Order an den Drive-Thru-Fenstern gemacht werden, können sich Unternehmen zeitaufwändige Order-Prozesse und lange Warteschlangen nicht leisten.


www.cnnmoney.com


stats