Aarhus

Nordic Food Festival vom 6. bis 8. September

Zum zweiten Mal findet im dänischen Aarhus das Nordic Food Festival statt. Vom 6. bis 8. September können sich Verbraucher und Food-Profis auf dem Festivalgelände Tankrogen einen Überblick über die Vielfalt dänischer und nordischer Lebensmittel und ihrer Verarbeitung verschaffen - es geht um Themen wie Saisonalität, Regionalität und Nachhaltigkeit, aber auch innovative Produkte; um Foodwissen und natürlich um Genuss.

Organisiert von der dänischen Food-Organisation FOOD und umgesetzt mit Hilfe zahlreicher Partner-Organisationen und –Unternehmen, konzentriert sich das Festival auf nachhaltig und natürlich erzeugte Food-Produkte der nordischen Region sowie auf deren spannende und international längst viel beachtete Gastronomie – Stichwort New Nordic Cuisine.

Vertreten sein werden Züchter und landwirtschaftliche Erzeuger,  aber auch große Unternehmen der Foodindustrie – darunter Arla oder Fleischerzeuger Danish Crown, der auf dem Food Festival eine neue High-End-Produktlinie vorstellen wird, ebenso wie die Carlsberg-Brauerei, die soeben ein gemeinsames Projekt mit dem Nordic Food Lab begonnen hat: Das Küchenlabor unter Regie des Restaurants Noma in Kopenhagen wird an der Kreation innovativer Biere arbeiten.

Aber auch kleine und mittlere Unternehmer werden sich in den verschiedenen Themenbereichen des Festivals präsentieren - sowie natürlich viele der besten Köche der nordischen Region, darunter Jeppe Foldager, der kürzlich die Silbermedaille beim Bocuse D’Or errang.

Der Non-Profit-Event versteht sich nicht nur als Konsum- und Verkostungsveranstaltung. Zahlreiche Aktivitäten laden zum Lernen und Nachdenken, Mitmachen und Entdecken ein, darunter eine Vielzahl von Workshops und Kochkursen. Programmdetails siehe Website.

Zum Premiere-Event 2012 kamen rd. 30.000 Besucher. Die Veranstalter rechnen für dieses Jahr mit einem deutlichen Besucherplus.

www.foodfestival.dk



stats