UK

Patisserie Valerie eröffnet 7 Standorte an einem Tag

Die britische Bakery-Café-Kette Patisserie Valerie, die die Anzahl ihrer Stores in den vergangenen Jahren um 50 Prozent erhöhen konnte, eröffnete kürzlich sieben neue Standorte an einem einzigen Tag - allesamt an Londoner Bahnhöfen (Marylebone, Waterloo, Victoria, Euston, Paddington sowie zweimal in St Pancras). Hintergrund ist der Erfolg der Formel an ihrer ersten Bahnhofslocation in King's Cross.

CEO Paul May: "Wir haben in King's Cross nur eine kleine Fläche (32 qm), machen dort aber Umsätze wie auf 150 qm. Grund ist der hohe Take-away-Anteil. Wir wollten schon länger an Verkehrsstandorte und sind mit dem Erfolg in King's Cross sehr zufrieden."

May zieht außerdem in diesem Jahr erste Concession-Standorte in Erwägung. "Viele Händler überprüfen ihre Flächen dahingehend, wie sie mehr Umsätze generieren können und wir sind bereits mit einigen großen Unternehmen im Gespräch. Darunter Ketten mit hunderten Filialen.

Patisserie Holdings, Betreiber der Konzepte Patisserie Valerie, Druckers und Baker & Spice mit Jahresumsätzen von zuletzt rund 50 Mio. Pfund, hat in den vergangenen zwei Monaten neue Standorte in Southend, Portsmouth und Colchester eröffnet. Im März soll eine weitere Location in Derby Westfield hinzukommen, die Gesamtzahl der Units steigt damit auf über 100. Allein die Zahl der Patisserie Valerie-Outlets soll sich in diesem Jahr um insgesamt 20 erhöhen. Geplant ist außerdem, für die aktuell 75 Bakery-Cafés der Formel ein abendtaugliches Angebot zu erarbeiten.

www.patisserie-valerie.co.uk





stats