UK

Spannende Zahlen von Hakkasan

Die vielbeachtete Restaurant-Marke meldet fürs letzte Geschäftsjahr einen Verlust von 4 Mio. £ bei 28 Mio. £ Umsatz. Vorjahr: 58.000 £ Profit vor Steuern bei 20,9 Mio. £ Erlösen.

Die Umsatzsteigerung von 34 % basiert hauptsächlich auf der Neueröffnung von Hakkasan Mayfair, eröffnet im November 2010.



Das Unternehmen betreibt insgesamt 13 Restaurants, davon 9 der Marke Hakkasan, 2 Yauatchas sowie Sake No Hana und HKK.

Hakkasan eröffnete jüngst in San Francisco, Las Vegas und Doha (Middle East), demnächst sollen Betriebe in Los Angeles und Shanghai folgen.

Das von Wagamama-Gründer Alan Yau entworfene Asia-Konzept auf Fine Dining-Niveau gehört seit 2007 zu Tasameem mit Sitz in Abu Dhabi. Diese Muttergesellschaft gab Hakkasan im letzten Jahr eine Finanzspritze von 49,9 Mio. £ für weitere Expansion. Obwohl die kumulierten Verluste auf knapp 15 Mio. £ aufgelaufen sind, ist der Besitzer im Mittleren Osten von seinem Engagement überzeugt und sieht Hakkasan in Zukunft verstärkt auch in USA und China.

Im Bild: XXL-Hakkasan mit Nachtclub im MGM Grand in Las Vegas

www.hakkasan.com





stats