Pierre Nierhaus

Trendtouren Herbst 2013

Drei gastronomische Trendcities auf drei Kontinenten stehen im Herbst 2013 auf dem Plan der Pierre Nierhaus Trendtouren. In Helsinki sollen die besten Beispiele der innovativen Küche Finnlands bzw. Skandinaviens unter die Lupe genommen werden. Hongkong spiegelt die aktuellen Entwicklungen in Asien wider und Miami gilt als repräsentatives Beispiel für den Lifestyle und die gastronomische Entwicklung der USA.

„Helsinki, Hongkong und Miami repräsentieren aktuelle Entwicklungen in Europa, Asien und den USA von internationaler Relevanz. Jede der drei Destinationen bündelt Impulse und Trends und macht sie in konzentrierter Form erlebbar“, charakterisiert Pierre Nierhaus die Reiseziele.

Helsinki/Finnland, 5. bis 8. September 2013:
Aufgrund seiner ‘New Nordic Cuisine‘ gilt Skandinavien in Profikreisen derzeit als Innovationszentrale Europas. Stellvertretend für alle skandinavischen Großstädte hat Pierre Nierhaus in der finnischen Hauptstadt ein Programm der besten Beispiele dieser innovativen Küche zusammengestellt. Ihre Charakteristika: Frische, Klarheit und Einfachheit. Saisonabhängig werden Fisch, Muscheln und Fleisch aus heimischen Wäldern sowie traditionelle Gemüsesorten nach neuen oder fortentwickelten Rezepturen zubereitet. „Eine regionale Küche, mit originellen Ideen zeitgemäß interpretiert und mit für uns Mitteleuropäer unbekannten Produkten“, erläutert Nierhaus.

Besucht werden die interessantesten Vertreter dieser Cuisine: z.B. Juuri, Muru und Spis, außerdem trendige Bars wie Liberty or Death. Ebenfalls auf der Agenda: moderne Coffeshops und Bakery Konzepte, Klassiker wie Fazer Cafe und Strindberg sowie Skandinaviens Vorzeigekaufhaus Stockmann mit der von Fazer betriebenen Restaurantebene F8. Die Tour führt außerdem ins Gourmetrestaurant G.W. Sundman’s mit Küchenchef Matti Jämsen, vom Restaurantguide Michelin mit dem Rising Star ausgezeichnet, sowie ins Designhotel Klaus K. Die Trendreise Helsinki kostet 990 € zzgl. MwSt. inkl. Frühstück im DZ (eigene Anreise).

Hongkong/China, 28. September bis 1. Oktober 2013:
Die Wirtschaftsmetropole und Hafenstadt Hongkong schlägt die Brücke zwischen Tradition und Moderne, zwischen Ost und West. Die Boom-Citiy steht für eine vielseitige Gastronomie, für eine große Hoteltradition und eine ausgeprägte Esskultur von Street Kitchen bis Fine Dining. Nicht zu vergessen: eine intensive Ausgehszene. Die Shopping-Hochburg beeindruckt mit der erfolgreichen Kombination aus Gastronomie und Retail. „Hongkong ist ideal zum Einstieg oder für ein Auffrischen der Asien-Kompetenz“, so Nierhaus.

Miami/Florida, 7. bis 10. November:
Die Stadt mit den hippen Ausgehlokalen bildet den Abschluss des Trendreisejahres 2013. Im Focus steht Miami mit seinem von Wasser, Licht und Sonne geprägten Lifestyle. Fachlich werden vor allem systematisierte Restaurants, Fast Casual- und Casual-Konzepte in den Mittelpunkt gestellt, außerdem wegweisende individualgastronomische Konzepte, Designhotels und Resorts.

Das Trendreisen-Format: Walking Workshop. Die Teilnehmer: Top-Executives, das „Who is Who” der Hospitality und Foodservice Industrie, sowie engagierte Nachwuchskräfte. Die Domizile: Hotels mit mindestens 4-Sterne-Standard in zentraler City-Lage.
Pierre Nierhaus ist Berater, Konzeptentwickler, Trendexperte und Spezialist für die Findung und Implementierung von weltweiten Innovationen in der Foodservice und Hospitality Industrie. Die Beratung kombiniert Coaching und systemisches Change Management, für die Pierre Nierhaus eine Spezialausbildung absolviert hat.

www.nierhaus.com




stats