Costa Coffee

bald auch in Marokko

Das britische Kaffeebar-System Costa Coffee (erfolgreichste Vertriebslinie im Whitbread-Konzern) hat für das nordafrikanische Land Marokko einen Franchise-Vertrag unterzeichnet.

Anfang 2014 soll es in Casablanca losgehen. Franchise-Partner ist Fawaz Alhokair & Co. Andy Marshall, Managing Director von Costa Coffee International Franchise dazu: „Costa is a truly global brand that is enjoyed by customers all over the world. It’s great news that we are extending our reach into Morocco which is an exciting market where there is already an established coffee culture.”

Mit europaweit knapp 1.800 Units in 16 Ländern ist Costa Coffee die stärkste Kaffeebar-Marke unseres Kontinents – vor McCafé und Starbucks. Weltweit zählt die Marke rund 2.500 Shops, ihre globalen Umsätze betrugen im letzten Jahr erstmals 1 Mrd. Pfund (+ 22,6 %).

Stark ist Costa Coffee vor allem auch im Mittleren Osten, in Indien und China.

www.costacoffee.com

www.whitbread.com

www.fawazalhokair.com





stats