Compass kooperiert mit Gesundheitskampagne der britischen Regierung

Die Compass Group unterstützt eine Gesundheitskampagne des britischen National Health Service NHS. In den Betriebsrestaurants der britischen Regierungsbehörden bietet das Catering-Unternehmen künftig Áufklärung über gesundes Essen und täglich eine gesunde Menü-Alternative mit maximal 600 Kalorien.

Damit begleitet Compass die vom staatlichen Gesundheitsdienst in Auftrag gegebene TV-Werbekampagne "Change4Life", mit der die Briten von einer gesünderen Lebensweise überzeugt werden sollen. Hintergrund ist die wachsende Zahl übergewichtiger Landsleute und der damit verbundenen Krankheiten. Die Kampagne mit den Knetfiguren - den "hidden nasties" soll die Briten unter anderen dazu ermuntern, fettarme und gesunde Menüs zu wählen. Die aktuell ausgestrahlten TV-Spots zielen gegen die Snack-Vorlieben der Briten wie Softdrinks, Pizza und Kartoffelchips.

Die britische Regierung lässt sich die Kampagne umgerechnet gut 2,4 Millionen Euro kosten und hat damit für negative Kommentare gesorgt. Den Kritikern hält sie entgegen, dass der NHS jährlich etwa 5,8 Milliarden Euro zur Thereapie ernährungsbedingter Krankheiten ausgibt.

Ian Sarson, Group Managing Director von Compass Group UK & Ireland ist davon überzeugt, "dass Caterern eine entscheidende Rolle dabei zukommt, den Menschen zu einer gesunden, ausbalancierten Ernährung  zu verhelfen". Verbraucherbildung sei ein wichtiger Teil davon.

www.nhs.uk/Change4Life


stats